Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 18.01.2020

Friseurbranche

SPC - Salonticker - 12/2019

Kundenzahl pro Tag: 6,70
Umsatz pro Tag: 442,02 €
Verkaufsumsatz: 36,59 €
VK-Umsatz pro Kunde: 5,46 €
DL Faktor Damen: 2,74
Weitere Informationen zum Ticker SPC Schaeffer & Partner
Wir sind schon 366 Stimmen!
Was Friseure zur aktuellen Situation sagen
  • Wir müssen endlich wieder Werte in unserer Gesellschaft vermitteln, nur so können wir auch wieder unserer Branche und unserer Dienstleistung die wir anbieten, den Wert vermitteln den wir verdienen.

    Felix, Unternehmen
  • Als ehemaliger und langjähriger Verbands- und Innungsgeschäftsführer der Branche begrüße ich diese Initiative und wünsche viel Erfolg

    Fred, Privatperson
  • Danke den Initiatoren. Es ist leichter ein Problem zu lösen als dauerhaft damit zu leben.

    Wolf, Unternehmen
  • Eine Zugewanderte Geduldete Ortsfremde Friseurin hat bei uns innerhalb 5 Jahren, zwei Häuser in Neubaugebieten bauen können und betreibt einen kleinen Salon in einem dieser Häuser das sie selbst bewohnt. Ihr Mann, auch ein geduldeter Ortsfremder fährt mit dicken Autos (Mehrere) durch unser Dorf betreibt einen kleinen E-Zigaretten Laden . Sie ist beim Amt als "Arme Frau"gemeldet und geniest wahrscheinlich alle Vorzüge der Steuerfreiheit und Sozialen Zuwendungen. Das Freud uns Friseure im Dorf, weil die besagte jetzt im Ort einen mit Ausnahmegenehmigung bewilligten Salon aufmachen darf und all...

    Michael, Unternehmen
  • Diese Misere ist ja eigentlich durch die ich AG s entstanden. Bei der geringen Arbeitslosigkeit, momentan, aber nicht mehr notwendig. Also abschaffen, oder alle bis zu einem Umsatz X Mehrwertsteuer FREI. Begrenzung auf X Jahre bringt überhaupt nichts, Wechsel der Inhaber etc. Und natürlich mehr Kontrollen in Kooperation mit den Verbänden. Alles nicht neu, aber nötiger den ja.... Gruß Andreas Loeser ART CONCEPT FRISEURE

    Andreas, Unternehmen
  • ehrliche, steuerzahlende Unternehmer arbeiten am körperlichen Limit, während die staatlichen Kontrollen bei den Kleinunternehmer sowie Arbeitsuchenden in unserer Branche beide Augen zudrücken. Der Grund laut Finanzprüfer: bei denen ist nichts zu holen. Es kann nicht sein, dass Betriebe immer höhere fast unerfüllbare Auflagen bekommen, während 2/3 der Branche sich der Steuerlast entziehen, und wir auch noch für deren Ausstockung im Alter dann zur Kasse gebeten werden. Warum hat keiner unserer gewählten Politiker das Verantwortungsgefühl gegenüber jedem Steuerzahler, dieses Unrecht anzugehen.

    Monika, Unternehmen
  • Gemeinsam sind wir stark....

    Angelika, Unternehmen
  • Ich hin ganz der Meinung. Leider musste ich auch schon 2 mal die Erfahrung machen, eingestellt zu werden um einen Salon zu eröffnen und dann die Kündigung zu bekommen (nach 1 bis 2 Monaten) Und die 2 Unternehmen haben dann eine sonder Genehmigung von der hwk bekommen und dürfen denn Salon offen lassen. Für mich ist das eine Frechheit. Jeder der seinen Meister in der Hand hat möchte einfach nur fair behandelt werden. Nun habe ich mich dieses Jahr selbstständig gemacht weil ich laut hwk alle Anforderungen hab (meisteepflichg) Aber weitere Unterstützung habe ich auch nicht bekommen (Agen...

    Jennifer, Unternehmen
  • Als ehemaliger und langjähriger Verbands- und Innungsgeschäftsführer der Branche begrüße ich diese Initiative und wünsche viel Erfolg

    Fred, Privatperson
  • Ich kann all ihren Ausführungen nach 35 jähriger Selbstständigkeit in allen Punkten nur zustimmen. Und finde es auch für zunehmend ungerecht immer mehr Gesetzliche Auflagen umsetzen zu müssen. Wobei durch die" Kleinunternehmerregelung" andere Betriebe bevorteilt werden.

    Elke, Unternehmen
  • Wir sind am Arsch wenn wir nix tun ! Wenn wir was tun werden wir belächelt! Wir sollten uns mal zusammentun und einfach 3 Monate keine Steuern zahlen , Bundesweit !!! Vielleicht bekommen wir dann Aufmerksamkeit von der Regierung

    Peter, Unternehmen
  • ich würde mir wünschen das nicht einfach Ausnahmebewilligungen ausgesprochen werden , das jeder Umsatzsteuer zahlen muss, die Meisterpflicht bleibt, allerdings sollte es wieder erst erlaubt werden den Meister machen zu können wenn man Berufserfahrung gemacht hat und nicht direkt nach bestandener Gesellenprüfung , Schwarzarbeit sollte mehr kontrolliert werden

    Gabi, Unternehmen
  • Handelt schnell und konsequent!

    Karin, Unternehmen
  • Der steuerehrliche Friseur wird immer mehr gegängelt während die Schwarzarbeit boomt!!!!! Für jeden offen und ohne jede Scham wird hier am Finanzamt vorbei gearbeitet. Damit muss endlich Schluss sein!!!!

    Ralph, Unternehmen
  • Unfairness in der Behandlung vor dem Fiskus ist nicht zu ertragen

    Manfred, Unternehmen
  • Mehr Kontrollen sind wünschenswert - Friseure (besonders Barbiere) geben ganz offen zu wie oft dass Sie am Fiskus vorbei arbeiten. Ich habe erst 3 Salons an solche Barbiere verkauft und musste mir anhören, wir deutsche sind "zu blöd zum bescheissen" - das macht doch jeder und es passiert nichts. Und uns bleibt nur die Resignation, da selbst bei Meldung die Kontrolle ausbleibt. Und eine Senkung der Mehrwersteuer auf 7% wäre für unsere Branche, auch im Hinsicht auf höhere Löhne sinnvoll

    Matthias, Unternehmen
  • War jahrelang Selbstständig und habe meine Steuern bezahlt.Es sollte jeder dazu verpflichtet werden.Schwarzarbeit wird in unserer Branche einfach zuwenig kontrolliert.

    Hildegard, Privatperson
  • Wenn mehr Wert auf Handwerk gelegt werden soll, dann muss auch die Ausbildung Weg vom "Schwerpunkt Damen Kunde" den hier hat sich die Branche viel zu sehr vor den Karren der Industrie spannen lassen. Häufig bleibt da nämlich mehr Geld des Gesamtunsatzes als beim Gewerbetreibenden. Und auch da ist ein Grund warum soviel an Kundschaft an Barbershops verloren gegangen ist. Der männliche Kunde hat viel zu lange keine Wertschätzung bekommen.

    Björn, Unternehmen
  • Weiter so & nicht aufgeben! Ungleichland BRD!!!

    Christian, Unternehmen
  • Ich stimme als Obermeisterin der Friseurinnung Regensburg Stadt-Land allen 4 Punkten zu.

    Waltraud, Innung / Verband
    Neugierig? Lesen Sie hier mehr darüber und schließen Sie sich unseren Forderungen an!
    Zur Webseite

    Gewusst Wo

    Der Friseurberuf & Fachbereich

    Friseurmarkt

    Der faire Salon

    Der faire Salon: Der faire Shop

    Besuchen Sie unseren "fair Shop" und erwerben Sie Urkunden & Zertifikate, Plakate, Homepage Vorlagen, sowie Flyer & Broschüren für Sie und Ihre Kunden.

    Zum Shop

    Im Blickpunkt

    Neuerungen - ab 1.Januar 2020 in der Kassenführung
    Steuern & Finanzamt

    Neuerungen - ab 1.Januar 2020 in der Kassenführung

    Wichtig - Unser Beitrag aus TOP HAIR International

    Liebe Zehn- Euro Friseure
    Billigfriseure

    Liebe Zehn- Euro Friseure

    ... wie macht ihr das eigentlich?

    Gelebte Praxis – ungelebte Verordnung
    Steuern & Finanzamt

    Gelebte Praxis – ungelebte Verordnung

    Grundsatzproblem zwischen Bundesministerium der Finanzen (BMF) und dem Deutschen Steuerberaterverband e.V

    Einzelaufzeichnungen
    Steuern & Finanzamt

    Einzelaufzeichnungen

    Finanzministerium: Anwendungserlass vom 19. Juni 2018

    KASSENNACHSCHAU! WAS MUSS ICH TUN?
    Steuern & Finanzamt

    KASSENNACHSCHAU! WAS MUSS ICH TUN?

    Seit dem 1.1.2018 drohen vielen Betrieben hohe Bußgelder. Erfahren Sie hier, was Sie zur Kassennachschau wissen müssen und prüfen Sie Ihren eigenen Handlungsbedarf.

    Themenwelt

    Ich bin in Ordnung, du bist in Ordnung!
    Mitarbeiter und Motivation

    Ich bin in Ordnung, du bist in Ordnung!

    Kommunikation – in ganz neue Dimensionen

    „Wofür mache ich das Alles?“
    Chef & Unternehmen

    „Wofür mache ich das Alles?“

    Werden Sie durch Ihre Alltagsprobleme nicht zum „Unterlasser“!

    Bauchgefühl reicht NICHT!
    Chef & Unternehmen

    Bauchgefühl reicht NICHT!

    Handwerksbetriebe müssen zunehmend unternehmerisch denken. Das

    Auf Kundenbindung setzen
    Chef & Unternehmen

    Auf Kundenbindung setzen

    unabhängig von Plattformen und Discountern bleiben

    Newsletter

    Hauptmenü

    Mit friseur-news Account anmelden

    E-Mail oder Passwort falsch.

    Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

    Mit sozialen Netzwerk anmelden

    Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

    Registrieren Sie sich auf Friseur-News

    Ihre Position

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

    Min. 6 Zeichen