Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 17.05.2018

Flasmob - Friseure wehren sich!

"Flashmob" bei SYOSS" hieß es am Sonntag nachmittag in den Meldungen bei Facebook.


Über Facebook war  zu einem Treffen aufgerufen worden.
Das war diesmal kein Marktplatz oder dergleichen, sondern die SYOSS Facebookseite. Friseure machten sich Luft.
Über Jahre haben sich Enttäuschung und erlebte Unfairness angesammelt, die aktuellen Geschehnisse (siehe unten) lassen das ganze leicht in Wut und Ärger umschlagen. Etliche Friseure fanden den Weg zur SYOSS Fanpage in Facebook.

In die Fragen und Kommentare der SYOSS Besucher ( Fans) wurden flugs von den Friseuren eigene Meinungen und Statements dazwischengepostet. Auch Schwarzkopf selbst wurde direkt mit Vorwürfen konfrontiert.

  • Warum müssen Friseure rund 10,. Euro im Einkauf für ein Schwarzkopf Shampoo bezahlen, wenn es im Supermarkt für 3.-Euro verkauft wird?

Vor allen Dingen - wie vom Friseur, sagt die TV Werbung.
Also gleiche Qualität, bedeutet das für die Verbraucher! "Friseure empfehlen.." Nein - das stimmt nicht, und Friseure wehren sich jetzt!

Schwarzkopf selber hatte natürlich nichts eiligeres zu tun also die unliebsamen Kommentare zu löschen.

Jörg Wilken Friseurcoach und Fachschule: "...mein Kommentar auf der Syoss/Schwarzkopf Fanseite war schon nach 3 Minuten gelöscht und 2 Minuten später war ich auch kein Fan mehr...saubere Arbeit wenn es darum geht kritische Friseure zu entfernen!

Guido Scheffler, Friseurunternehmer.de
an friseur-news: "Ihren Beitrag auf der Fan-Site von Syoss fand ich sehr gut. Leider hat Syoss mittlerweile die Seiteneinstellungen geändert und kritische Beiträge sind so nur noch schwer auffindbar."

Nachdem das bekanntwurde, ging das Spiel am Montag weiter:

-Vainities Hair (Friseur in Heide): "Wie die Beiträge werden gelöscht? Wir haben Meinungsfreiheit in Deutschland..."
-Inge Heidenreich: "Aber doch nicht die von sich wehrenden Friseuren"
-Janine Melzig: "Auch wenn unsere Beiträge gelöscht werden...WIR MACHEN WEITER!!!"
- Inge Heidenreich: "Na klaro, so schnell können die gar nicht löschen, wie wir wieder was schreiben:-))"

Zahlreiche, für SYOSS unliebsame Eintrage auf der Fanpage. Nachdem sich die Friseure über Jahre mit unliebsamen Fragen der Verbraucher abfinden mussten, hat sich im Moment das Spiel gedreht.

In Richtung Friseure der Hinweis: bleibt sauber!
Schreibt nur das was Ihr wirklich wisst! Keine Unwahrheiten, man muss nicht Gleiches mit Gleichem vergelten!
Und das was Ihr schreibt findet Öffentlichkeit, also bitte keine blonden Dummchen (blöde Sprüche oder Schimpfkanonaden) sondern Fachkompetenz!!!

Und noch etwas müsst Ihr wissen:
SCHWARZKOPF als Traditionsunternehmen des Friseurhandwerks sitzt in Hamburg. Wurde von Henkel aufgekauft.
SYOSS wird von Henkel produziert und auf den Markt gebracht, dabei bedient man sich des Namens SCHWARZKOPF. Das erweckt beim Verbraucher Vertrauen > Haare > Friseur...

SCHWARZKOPF als Trditionsunternehmen des Friseurhandwerks sitzt in Hamburg. Wurde von Henkel aufgekauft. SYOSS wird von Henkel produziert und auf den Markt gebracht, dabei bedient man sich des Namens SCHWARZKOPF. Das erweckt beim Verbraucher Vertrauen > Haare > Friseur... Nicht alles was von Henkel Düsseldorf initiert wurde, war den Hamburgern recht!

Wenn die Friseure jetzt anfangen sich zu wehren, werden sie zugleich der Hamburger Schwarzkopf Zentrale den Rücken stärken!
Wie lange die Gegenwehr anhalten wird, bleibt fraglich. Klar, irgendwann läuft sich dass tot. Aber bis dahin.... ist es den Versuch wert!

Übrigens: es ist Dienstag 12:00 Uhr. Der LIV Hessen postet gerade auf seiner Facebook Seite:
- Friseure Hessen ©Matthias, die flashen grad die Syoss fb Site...;-) und siehe da....
- Angelika Schwibus:"Na eigentlich hast du garnicht unrecht es müsste verboten werden in den Werbungsregeln steht ganz klar unter Punkt Wahrheit: Die Werbung muss sachlich richtig informieren, sie darf nicht täuschen oder irreführen. Und das tut Syoss! in die Irreführen...."
- Bianca Dürmeyer: "Das Problem ist das Syoss eh schon verklagt worden ist deswegen. Jetzt heisst es "von Friseuren mitentwickelt" oder so. Aber das "Profi" sollten sie weglassen müssen. Es sind KEINE PROFI Produkte! Wir sind die Profis!!"

 

 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Aufruf zum Protest!

Aufruf zum Protest!

Friseurberuf in Gefahr!
In Modemagazinen sucht HENKEL Mitarbeiterinnen, um diese im Schnellverfahren als "Colorations-Extpertinnen" auszubilden. Eingesetzt werden sollen diese dann nach Art der Tupperware Partys im Homebereich... um SYOSS zu promoten! Ohnehin sind wir Friseure mit diesen Produkten nicht glücklich...
Rene Krombholz , als Initiator der Wertegemeinschaft "Der faire Salon" ruft zum Protest auf!!!
Das Plakat zum Protest

Das Plakat zum Protest

Das Plakat zur Kampagne - hier zum Download
Bilanz nach 6 Tagen ...

Bilanz nach 6 Tagen ...

Wahnsinn - Der Syoss Protest: toll das Ihr mitmacht!
syoss - Henkel - erste Stellungnahme

syoss - Henkel - erste Stellungnahme

Kennen Vorstandsetagen den Friseurmarkt? Die ersten Reaktionen des Weltkonzerns sind unbefriedigend!
Volle Kraft voraus!

Volle Kraft voraus!

Stark machen gegen Retail & billig, billig!
Fragen um Drogeriemarktprodukte

Fragen um Drogeriemarktprodukte

Fragen und Fakten zu Produkten aus dem Retailmarkt
Im Gespräch mit Henkel-Schwarzkopf

Im Gespräch mit Henkel-Schwarzkopf

Rene Krombholz - friseur-news: ein Gespräch mit der Schwarzkopf Geschäftsführung
WELLA stoppt TV Spot

WELLA stoppt TV Spot

TV Spot für "Pro Series" abgeschaltet - dafür Werbung für den Friseur
Die Frage danach.....

Die Frage danach.....

Was können, müssen, sollten WIR FRISEURE besser machen?
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen