Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017

Vorsicht Straftat!

Schwarzarbeit ist kein Kavaliersdelikt! Seit geraumer Zeit gibt es die


FKS ( Finanzkontrolle Schwarzarbeit ) die dem Zoll unterstellt und mittlerweile in allen Städten präsent ist.

Über 7.000 Ermittler haben die Ermittlung und den Kampf gegen die Schwarzarbeit aufgenommen. Der Erfolg ist beachtlich: im ersten Halbjahr 2005 wurden Schäden durch Schwarzarbeit in Höhe von 332,8 Millionen Euro aufgedeckt. Damit sei das Ergebnis im Vergleich zum ersten Halbjahr 2004 um 40 Prozent gesteigert worden, berichtet das Westfalenblatt. Die FKS kontrollierte den Angaben zufolge in den ersten sechs Monaten 2005 in Betrieben fast 170.000 Personen und leitete 30.300 Bußgeldverfahren und 42.000 Strafverfahren ein.

In der Vergangenheit konzentrierten sich die Ermittler auf das Baugewerbe und die Gastronomie, es ist eine Frage der Zeit wann die Friseurbranche ins Visier der Fahnder genommen werden.

Wichtig zu wissen ist: Schwarzarbeit wird künftig nicht mehr als Kavaliersdelikt behandelt.
Mit Bußgeldern in Höhe von mindestens ! 1500 Euro will die Bundesregierung künftig Schwarzarbeit auch in Privathaushalten als Straftat verfolgen.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Geld ist knapp

Das Geld ist knapp

oder warum Schwarzarbeit so gefragt ist.  Gerade in Zeiten
Marktanteil nur 20% ?

Marktanteil nur 20% ?

Schwarzarbeit nur 20% Marktanteil? Viele Branchenkenner bezweifeln das
Schwarzarbeit boomt !

Schwarzarbeit boomt !

Ein (leider) wahrer Bericht aus der Landes Hauptstadt Düsseldorf   „Ja, wissen Sie,
Zahlen zum nachdenken....

Zahlen zum nachdenken....

Friseure: Lediglich 149.500 Lohnempfänger versicherungspflichtig beschäftigt
Rot bei Schwarzarbeit

Rot bei Schwarzarbeit

Friseurhandwerk besonders betroffen
Friseurin - 3.000,- Euro netto !

Friseurin - 3.000,- Euro netto !

     Personalsuche im Friseurhandwerk : ein schwieriges Thema!
Unfairer Wettbewerb

Unfairer Wettbewerb

Unfairer Wettbewerb durch Kleinstselbstständige
Gegen die schwarzen Schafe

Gegen die schwarzen Schafe

Gestaltung des modernen und fairen Friseurhandwerks.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen