Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 22.10.2017

Wie werde ich Friseur/in ?

Friseurin, in der Liste der Wunschberufe bei weiblichen Schulabgängerinnen ganz oben. Zumindest vor einigen Jahren noch.


Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass die Arbeit im Friseursalon aus mehr besteht als nur mit Kunden plaudern, vorm Spiegel stehen und sich chic machen.

Handwerk und Dienstleistung haben in den letzten Jahren an Beliebtheit verloren, mittlerweile erkennen aber viele, dass gerade in diesen Berufen die Zukunft sicherer erscheint als anderswo.

In der Zwischenzeit hat aber gerade das Friseurhandwerk eine, dem veränderten Verbraucherverhalten angepasste, Weiterentwicklung erfahren.
Wurden vor Jahren noch Schulabgängerinnen ohne Blick auf Leistungen in der Schule eingestellt, hat sich dies grundlegend geändert.

Die Ausbildung ist grundlegend reformiert worden, Qualitätsstandards beginnen zu greifen. Der Friseurberuf ist eine handwerkliche, zu weiten Teilen aber auch beratende Tätigkeit. Hier sind also nicht nur handwerkliches Geschick gefragt, sondern auch Fachwissen, kommunikative Fähigkeiten, Geschmack und Einfühlungsvermögen.

Wer heute weiter möchte als der derzeitige Tariflohn reicht ( Friseurin brutto ca 1.500 € / Meister 1.700 € im Monat)muss schon etwas dafür tun.
Zwar gibt es viele einfache Salons, in denen reichen die normalen handwerklichen Tätigkeiten.
Hier sind die Arbeitsbedinungen aber nicht immer zum Besten und auch leider der Mindestlohn nicht immer die Regel.

Hervorragende Kenntnisse in Chemie, Physik, Kommunikation, aber auch EDV Kennnisse sind heute erforderlich um auch in diesem Beruf weiterzukommen.
Der Karrieresprung geht bis in die Selstständigkeit. Doch vorsicht: auch 80% der selbständigen Unternehmer im Friseurhandwerk verdienen weniger als 2.000,- € brutto im Monat.
Netto bleiben zwischen 1.000,- und 1.200 €uro bei meist mehr als 50 Stunden Arbeitszeit pro Woche.

Wenn Sie sich für den Beruf im Friseurhandwerk interessieren, dann geben wir Ihnen hier einen Überblick darüber, was Sie ungefähr erwartet. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, können Sie uns diese gerne zukommen lassen. Wir versuchen Ihre Fragen alle zu beantworten.

Das erwartet Sie körperlich während der Tätigkeit als Friseur/in: Das erwartet Sie körperlich während der Tätigkeit als Friseur/in

 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

„Du machst den Style

„Du machst den Style

Jugendliche erhalten Einblick in Traumberuf
Gute Allgemeinbildung

Gute Allgemeinbildung

Es wird schwieriger, Nachwuchskräfte für das Friseurhandwerk zu finden.
Tätigkeiten als Friseur/in

Tätigkeiten als Friseur/in

Das erwartet Sie körperlich während der Tätigkeit als Friseur/in:
Blond und schlecht bezahlt?

Blond und schlecht bezahlt?

Die Medien zeigen ein sehr einseitiges Bild des Friseurberufes.
Klassische Technik oder Kreativität?

Klassische Technik oder Kreativität?

Nicht nur IT Berufe sind einem ständigen Wandel unterworfen,
HILFE - Friseur-Asthma!

HILFE - Friseur-Asthma!

Unsere Friseurin ist krank, ausgerechnet noch unsere Beste!
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen