Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

Amsterdam

Western Europe Kongress


 

Rückblick auf einen erfolgreichen Western Europe Kongress in Amsterdam

Mehr als 400 Intercoiffure Mitglieder aus aller Welt waren vom WE Kongress begeistert. Der Auftakt zum Kongress konnte nicht besser sein: der deutsche Welcome-Abend im Harbour-Club, einem der angesagtesten Restaurants Amsterdams. Bei beginnendem Sonnenuntergang fuhren die Teilnehmer vom Hotel mit einem Grachtenboot durch die Kanäle der City direkt zum Club, wo sie mit einem Cocktail begrüßt wurden. Ein delikates 4-Gang Menü und die passenden Getränke sorgten für einen außergewöhnlichen Abend.

Den Samstag nutzten dann viele Teilnehmer um die Metropole auf unterschiedliche Art und Weise zu erkunden. Ob Grachtenfahrten, diverse Museen, Biketouren, Shopping oder weitere Sightseeing-Möglichkeiten, Amsterdam zeigte sich bei wundervollem Sonnenschein von seiner besten Seite.

Nach der Kongressanmeldung am Nachmittag, begann der offizielle Kongressauftakt mit einer coolen Party in der nahegelegenen St. Olofs Chapel. Ein „flying Dinner" begleitete den Auftritt der F.G.‘s, gefolgt von einem Gesangsduo das die ehemalige Kirche zum rocken brachte

Der Sonntag begeisterte alle Nationen mit spektakulären Shows von Wella, L’Oreal und Redken. Höhepunkt und Abschluss bildete die Show der Modedirektoren aus Europa mit der Präsentation der neuen Mondial Mode Contraste. Die Farewell-Party am Abend wurde von einer bekannten holländischen Moderatorin geleitet, die durch das Programm führte und von einem DJ und Livemusik begleitet wurde. Eine Show des Gastgebers krönte das Galadinner. Ad Peters und Rob Peetom ließen zauberhafte Schönheiten in wunderbaren Roben eines holländischen Designers über die Bühne schweben. Zum Abschluss heizte eine Soul-Schönheit dem Publikum noch einmal richtig ein.

Ein gelungener Kongress bei unseren Nachbarn den Oranjern!

Das könnte Sie auch interessieren

Wo stehen wir morgen?

Wo stehen wir morgen?

LIV Rheinland stellt neue Weichen
Rot bei Schwarzarbeit

Rot bei Schwarzarbeit

Friseurhandwerk besonders betroffen
Klasse statt Masse

Klasse statt Masse

Meisterqualifikation muss Standardnachweis bleiben!
Herbert Gassert

Herbert Gassert

Für weitere drei Jahre als Landesvorsitzender gewählt!
Friseur-Event NRW

Friseur-Event NRW

Zum Tag des Handwerks
Hand in Hand

Hand in Hand

NRW und Niedersachsen gehen künftig gemeinsam
Neues aus dem LV Rheinland

Neues aus dem LV Rheinland

Modeveranstaltungen  - Lohnempfehlung
Unverständnis

Unverständnis

Freibrief für die Schwarzarbeit???
business unplugged

business unplugged

Rock your Business & Rock of Hair
Hauptmenü