Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 13.12.2018

Wolfgang Daufenbach

Sales Director von BaBylissPRO - seit einiger Zeit hat das Unternehmen seine Präsenz im Profi-Bereich in Deutschland wieder weiter ausgebaut und stärkt sein Marken-Image durch stetige Produktinnovationen und die Zusammenarbeit mit Profi-Friseuren und Stylisten.


TOP HAIR – Die Messe im Jahr 2018. Erinnerungen werden wach, als ich vor dem großen Messestand von BaBylissPRO stehe.

Dieses Unternehmen war vor Jahren in meiner Heimatstadt Düsseldorf ansässig, seit Ende 2009 sitzt die deutsche Unternehmenszentrale nun in Stuttgart. Produkte dieser Marke sind bei Endverbrauchern begehrt und hauptsächlich über den Friseur erhältlich. Der Salon, in welchem ich zu dieser Zeit tätig war, verkaufte pro Monat Dutzende von BaBylissPRO Geräten. Damals gab es allerdings auch kein Amazon, keinen Internethandel und der globale Handel steckte noch in den Kinderschuhen.

In den letzten Jahren wurde es etwas stiller um die Professional-Linie, doch seit einiger Zeit hat das Unternehmen seine Präsenz im Profi-Bereich in Deutschland wieder weiter ausgebaut und stärkt sein Marken-Image durch stetige Produktinnovationen und die Zusammenarbeit mit Profi-Friseuren und Stylisten.

Am Messestand auf der TOP HAIR 2018 in Düsseldorf begutachte ich, neben dem absolut sehenswerten und professionell wirkenden Haarschneider Metal Trimmer PRO, eine Vielzahl an Produktneuheiten wie der Limited Roségold Edition und die neueste MiraCurl-Generation. Hier komme ich ins Gespräch mit Wolfgang Daufenbach, Sales Director von BaBylissPRO.

Herr Daufenbach, schön Sie hier zu treffen und Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, um uns ein paar Fragen zu beantworten!

Wie kam es damals zu dem Entschluss, sich dem Verbrauchermarkt zu öffnen? War das unumgänglich?

Die Marken BaBylissPRO, für die Friseur-Profis, und BaByliss Paris, für Endverbraucher, haben von Beginn an strikt voneinander getrennt am Markt agiert und richten sich mit ihrem Produktportfolio an unterschiedliche Zielgruppen. Mit BaBylissPRO sprechen wir gezielt den Profibereich an und richten uns an Friseure und Hairstylisten, wohingegen wir uns mit BaByliss Paris an die Endkonsumenten wenden. Unsere Produktinnovationen aus dem PRO-Bereich entstehen in enger Zusammenarbeit mit Friseuren, dabei liegt unser Hauptaugenmerk darauf, dass wir mit unseren Produkten gezielt die Bedürfnisse der Friseure ansprechen und den Salonalltag in der Produktentwicklung mit einbeziehen. Wir möchten mit unseren Profi-Produkten die tägliche Salonarbeit erleichtern und den Hairstylisten mit innovativen und trendstarken Produkt-Features die Möglichkeit geben, sich kreativ zu entfalten und ihren Kunden ein unvergessliches Styling-Erlebnis zu bieten. Damals wie heute gilt für BaBylissPRO absolute Friseur-Exklusivität mit der Intention, die Ansprüche der Profi-Hairstylisten punktgenau zu treffen.

Auch im Hinblick auf die Vertriebsstrategie gehen wir für beide Marken unterschiedliche Wege. Die Profi-Marke BaBylissPRO wird zum Beispiel direkt über das BaBylissPRO-Team verkauft. Dabei setzten wir nach wie vor auf die Großhändler als traditionellen Absatzkanal. Über Jahrzehnte haben wir hier ein starkes Netzwerk an Partnern aufgebaut, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Wie reagieren Sie auf den ständigen Preiskampf im Retail-Markt? Muss nicht befürchtet werden, dass ein Stück Professionalität und Qualität zu Gunsten des Preises verloren gehen?

Qualität und Professionalität stehen bei uns an erster Stelle. Wir möchten unsere Kunden mit leistungsstarken und innovativen Produkten überzeugen, die ihnen einen echten Mehrwehrt bieten und ihren hohen Bedürfnissen gerecht werden. Dies gilt für BaBylissPRO als auch für BaByliss Paris gleichermaßen.

Die Auswirkungen des Preiskampfes spüren wir im Professional-Bereich mit BaBylissPRO kaum, da unsere Zielgruppe hier nicht ausschließlich preisorientiert kauft und häufig ein Leben lang loyal gegenüber einer Marke ist. Zudem werden die Kaufentscheidungen hier anders getroffen als zum Beispiel im Retail-Bereich. Unsere Zielgruppe von BaBylissPRO sind die Friseure. Sie legen berufsbedingt bei der Wahl von elektronischen Styling-Tools sehr viel Wert auf Professionalität, Qualität, Leistungsstärke, Anwenderkomfort und Performance. Die Styling-Tools müssen im Salonalltag ganz anderen Bedingungen standhalten und sind dauerhaft in Gebrauch.

Leichte Preisschwankungen haben wir in der Vergangenheit teilweise durch den wachsenden Online-Handel vermerkt, da hierüber auch Händler BaBylissPRO-Produkte vertreiben können, die nicht zu unserem direkten Vertriebsnetzwerk gehören. Hierauf mussten unsere deutschen Händler mitunter reagieren. Bei den kommenden neuen friseur-exklusiven Produkten haben wir zusätzliche Mechanismen eingeplant, um die Warenflüsse überwachen und noch besser kontrollieren zu können.

Wenn wir uns hier und heute umschauen, fallen uns nicht nur gut designte Geräte auf, sondern auch neue Begriffe wie digitaler Motor, Zero Gap, Ionengenerator oder Advanced Curl Management System. Hat das digitale Zeitalter auch beim Werkzeug Einzug gehalten?

Innovationsgeist, Fortschritt und beständige Weiterentwicklung unserer Produkte sind für uns essentielle Bestandteile unserer Erfolgsgeschichte. Produktinnovationen haben unsere Marke seit jeher ausgezeichnet und den Markt revolutioniert. Mit dem ersten MiraCurl zum Beispiel haben wir vor fünf Jahren ein Styling-Tool entwickelt, das es so auf dem Markt noch nie gegeben hat und haben es bis heute immer wieder weiterentwickelt und verbessert. Die neueste Version haben wir mit dem MiraCurl MKII auf der diesjährigen Top Hair vorgestellt. Wir haben ein ständiges Bestreben, unsere Produkte noch weiter zu optimieren und zu perfektionieren, deshalb investieren wir kontinuierlich und proaktiv in unsere Forschung und Entwicklung. Zudem arbeiten wir mit spannenden Kooperationspartnern wie Ferrari zusammen, um unsere Motoren für Haartrockner und Haarschneidemaschinen noch leistungsfähiger zu machen. Darüber hinaus ist es für uns unabdingbar, stetig neue Impulse zu setzen und unsere Kunden mit Produktinnovationen zu begeistern. Wir müssen dem Puls der Zeit stets voraus sein, um die wachsenden Ansprüche und Wünsche unserer Kunden bedienen zu können. Dazu gehört neben Qualität und Leistung auch die Ausstattung der Produkte mit neuartigen Funktionen sowie ein hochwertiges, ansprechendes Design.

Wie soll es in Zukunft mit BaBylissPRO weiter gehen? Wir haben erfahren, dass in Ihrem Unternehmen sogar an der Weiterbildung für Friseure gearbeitet wird….

Das ist richtig – mit unserem BaBylissPRO Academy-Programm möchten wir gezielt unser Fachwissen sowie Inspiration und Techniken an Friseure und Nachwuchstalente durch Workshops und Seminare vermitteln. Dabei soll nicht ausschließlich das Produkt-Handling im Vordergrund stehen, sondern wir möchten vor allen Dingen unsere Expertise im Bereich Haar-Styling und Trends sowie unser Fachwissen im Bereich Haarpflege weitergegeben. Unser Academy-Programm gliedert sich in zwei Teile. Zum einen sprechen wir mit dem „Young Talent Programm“ gezielt junge Friseurtalente an, um sie bei ihrer Karriere hinsichtlich ihrer Weiterbildung zu unterstützen. Damit beginnen wir schon in den Berufsschulen und arbeiten in diesem Bereich auch eng mit der Friseurinnung sowie Fach- und Meisterschulen zusammen. Durch speziell entwickelte Workshops sollen primär Berufsanfänger von unserer Profi-Expertise profitieren und ihr Know-How im Bereich Technik, Methoden, Tools und Kreativität ausbauen. Darüber hinaus wird über den exklusiven Social Media-Wettbewerb „Young Talent of the Month“ regelmäßig ein neues Talent über unseren BaBylissPRO Instagram-Account (babylisspro_de) gefeatured und vorgestellt. Zudem können sich die Gewinner über spannende Workshops und Events freuen.

Weiteren haben wir unser Education-Programm weiter ausgebaut und vermitteln in themenspezifischen Workshops effiziente Methoden sowie innovative Skills, die den Styling-Horizont erweitern und die bisherige Expertise auf ein neues Level heben. Dabei stehen vor allen Dingen Technik, Trends, Inspiration und Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Neben Inspiration, der optimalen Produktanwendung sowie sichere Handhabung, werden besondere BaBylissPRO-Skills unterrichtet, zudem geben unsere Educatoren effiziente und innovative Tipps mit Wow-Effekt und zeigen, wie die Techniken direkt im Salonalltag angewendet werden.

Mit Basic und Advanced Workshop-Einheiten können sowohl Berufsanfänger als auch Profis an unseren Seminaren teilnehmen. Die Workshops finden zu unterschiedlichen Styling-Themen statt und geben Einblick in aktuelle Trends und Styling-Tools, vermitteln Praxisworkshops mit Hands-on Übungen und Techniken, zeigen Styling-Hacks für den Salonalltag und ermöglichen einen direkten Austausch mit unseren Styling-Experten.
Darüber hinaus bieten wir unseren aktiven Kunden auch individuelle Mitarbeiter- sowie Außendienstschulungen und Kundenseminare an.

Danke für dieses Gespräch

Galerie

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

 Gewerkschaft und Zentralverband

Gewerkschaft und Zentralverband

Ein Interview mit Zentralverband und Gewerkschaft über Lohntarife im Friseurhandwerk und Gegebenheiten
Dr. Wolfgang Schäuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Rene Krombholz  befragte den obersten Dienstherrn der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, Dr. Wolfgang Schäuble zu Missständen im Umgang mit angezeigten Straftaten
Anthony Mascolo

Anthony Mascolo

Ein Interview mit dem Firmengründer zur TIGI World Release 2014
Tobias Kutscher

Tobias Kutscher

Rene Krombholz führte ein Gespräch mit dem TIGI Geschäftsführer DACH, Central und Eastern Europe, nach der Verleihung des Sales Leaders Award 2015, dem „Oscar" der Vertriebsbranche, für herausragende unternehmerische Leistungen und Ergebnisse
Noah Wild

Noah Wild

Was ist heute noch „friseur-exclusiv? Diese Frage stellte Rene Krombholz  Noah Wild, Vorstandsmitglied der Wild Beauty AG, welche die Marke Paul Mitchell® in Deutschland und Österreich vertreibt
Silke Münnich - 'Clever Choice'

Silke Münnich - 'Clever Choice'

Welchen Sinn machen Bewertungsportale und wie funktioniert das? Rene Krombholz fragte Silke Münnich, die es wissen muss.
Frau Münnich betreibt das Portal Clever Coice
Peter Lehmann

Peter Lehmann

Friseure sind eher Künstler als Unternehmer, sagt man. Wir fragten Peter Lehmann.
Heiko Schneider

Heiko Schneider

Heiko Schneider, Sieger des begehrtesten Awards in der deutschen Friseurszene!
Doris Ortlieb

Doris Ortlieb

Während der Haare 2015 zeigte der Landes-Innungsverband Bayern eindrucksvoll, was so ein Verband zu leisten vermag.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen