Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 14.11.2018

Neu: Klier Hair Group

Die bisherigen Gesellschaften HairGroup, Frisör Klier und Cosmo Beauty wurden zum 1. Juni 2018 zu einem Unternehmen verschmolzen. „Klier Hair Group – die Hair Professionals“ ist damit die neue Dachgesellschaft für die derzeit bestehenden Friseur- und Shopkonzepte „Essanelle Ihr Friseur“, „Super Cut“, „HairExpress“, „Frisör Klier“,„Styleboxx“, „Cosmo“ und „beautyhairshops“


Die bisherigen Gesellschaften HairGroup, Frisör Klier und Cosmo Beauty wurden zum 1. Juni 2018 zu einem Unternehmen verschmolzen.

„Klier Hair Group – die Hair Professionals“ ist damit die neue Dachgesellschaft für die derzeit bestehenden Friseur- und Shopkonzepte „Essanelle Ihr Friseur“, „Super Cut“, „HairExpress“, „Frisör Klier“,„Styleboxx“, „Cosmo“ und „beautyhairshops“.

• In diesem neuen Unternehmen arbeiten rund 10.000 Mitarbeiter in mehr als 1.500 Salons und über 140 Shops (in Deutschland). Pro Tag werden rund 50.000 Kunden verschönert. Damit ist das Unternehmen mit weitem Abstand Europas größter Friseurdienstleistungskonzern und verfügt zudem über einen eigenen Großhandel und ein flächendeckendes Angebot von stationären Shops, das durch Webshops ergänzt wird.

• Der neue Name resultiert aus einem Abstimmungsprozess, bei dem verschiedene Namensvorschläge den Mitarbeitern aller Unternehmensteile zur Abstimmung gegeben wurden.

• Verwaltungsstandorte sind Düsseldorf und Wolfsburg. In Wolfsburg gibt es zudem ein hochmodernes Hochregallager mit Kommissionierstrecke, von dem aus die konzerneigenen Salons und Shops versorgt werden und das die Onlinebestellungen der verschiedenen Webshops abwickelt.

Rund 10.000 Mitarbeiter waren aufgerufen, über den Namen von Europas größtem Friseurdienstleistungskonzern abzustimmen. Die Liste mit den Namensvorschlägen für die Abstimmung hatten ausgesuchte Mitarbeiter aus allen Unternehmensteilen im Rahmen eines begleiteten Namensfindungsprozesses zusammengetragen.

Es ist ein sehr seltener Vorgang, dass eine Unternehmensführung die Mitarbeiter darüber mitentscheiden lässt, wie das Unternehmen, in dem sie arbeiten, heißen soll. Das hat aber einen guten Grund. Die Eigentümerfamilie Klier wollte mit diesem Schritt deutlich machen, dass das neue Unternehmen aus mehreren Gesellschaften zusammenwächst. Alle diese Gesellschaften – HairGroup, Frisör Klier und Cosmo Beauty – haben ihre eigene Historie, ihre eigene Erfolgsgeschichte und ihre eigenen Marken.

Nach der Auffassung der Eigentümer gebot es der Respekt gegenüber der Historie, dass die neue Gesellschaft einen Namen trägt, der eine Heimat für die Mitarbeiter aller Marken und Konzepte abbildet – und folglich die Mitarbeiter den Namen selbst mitbestimmen sollten. Der neue Name ist eine Zusammenlegung der präferierten Namensvorschläge. Bettina Klier, die Sprecherin der Inhaberfamilie Klier sagt hierzu: „Wir haben mit dem Namensteil „Klier Hair Group“ zwei der drei früheren Unternehmen „Klier“ und „Hairgroup“ im Unternehmensnamen erhalten. Das Wort „Group“ unterstreicht zugleich, dass es sich hier um ein Unternehmensdach handelt, unter dem verschiedene, eigenständig operierende Marken zusammengefasst sind. Der zusätzliche Claim „die Hair Professionals“ beschreibt, wofür diese starke Familie steht und was sie macht: Wir sind Europas größter Friseurdienstleistungskonzern und einer der größten Anbieter friseurexklusiver Pflegeprodukte. Das bringt in unserem Verständnis eine Verantwortung mit sich: Wir werden weiter daran arbeiten, dass alle Mitarbeiter – egal in welcher Marke oder an welchem Standort – unter dem gemeinsamen Dach eine starke und kreative Heimat finden, und wir wollen dieses Unternehmen zum Top-Arbeitgeber der Branche weiterentwickeln. Dank unserer Größe profitieren wir in besonderem Maße von neuen Trends und Entwicklungen im Friseurmarkt, die wir in die Salons transportieren. Unsere Salons werden am Tag von durchschnittlich 50.000 Kunden besucht. Diese werden wir in Zukunft noch stärker durch fachliche Qualität und eine klare Serviceorientierung in Kombination mit einem fairen Preis überzeugen. Damit entwickeln wir als familiengeführtes Unternehmen die Idee der Gründer weiter, die zu seiner heutigen Größe geführt hat.“

Schon heute ist das Unternehmen mit weitem Abstand größter Arbeitgeber und Ausbilder der Friseurbranche. In allen Marken wurden 2017 mehr als 1.000 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Zudem wurde 2016 eine eigene Ausbildungskonzeption ins Leben gerufen, die die Qualität der Ausbildungsleistung gewährleistet. Gleichzeitig bietet das Unternehmen über seine Vertriebs- und Führungsmannschaft einzigartige Karrierechancen für Friseure, die durch die Filialstruktur und die Größe des Unternehmens bedingt sind. Gut ausgebildete, zufriedene und motivierte Mitarbeiter sind der beste Garant für eine qualitativ hochwertige Dienstleistung am Kunden.

„Klier Hair Group – die Hair Professionals“ vereinigt bislang eigenständige Friseur- und Handelsunternehmen unter einem Dach und führt zentrale Services für die ihnen zugeordneten Marken zusammen. Die Verwaltungsstandorte der neuen Friseurfamilie sind Düsseldorf und Wolfsburg. Hier sind Finanzen, Personalwesen, Marketing, Logistik, Mietmanagement, Controlling und IT für alle Marken zusammengefasst. Die Marken werden als Vertriebseinheiten geführt, die auch jeweils über ein eigenes Marketing verfügen.

Ende 2017 zählte das Unternehmen 1.592 Salons und 143 Shops in Deutschland und im Ausland (41 in Österreich, 52 in Tschechien, 12 in Ungarn und 24 in der Slowakei). Der Konzernumsatz betrug 2017 317,7 Mio. Euro. Vom Umsatz entfallen 261,4 Mio. Euro auf Friseur- und sonstige Dienstleistungen und 53,6 Mio. Euro auf den Handel mit friseurspezifischen Produkten. Die Umsätze wurden zu 91,7 Prozent in Deutschland erzielt.

Alle Filialen werden ausschließlich in gemieteten Standorten, zum Beispiel in SB-Warenhäusern, Kaufhäusern, Centern und Citylagen (in sogenannten „1a-Lagen“) betrieben. Die Strategie der Anmietung in hoch frequentierten Lagen wird auch in Zukunft weiterverfolgt. Alle Salonkonzepte, mit Ausnahme „essanelle - Ihr Friseur“, arbeiten nach dem gleichen Prinzip: ohne Voranmeldung. Alle Salons haben dabei durchgehend lange Öffnungszeiten von Montag bis Samstag in der Regel von 8 bis 20 Uhr – und richten sich damit klar nach den Kundenbedürfnissen aus. Im Ausland sind die Salons überwiegend

7 Tage pro Woche 12 Stunden am Tag geöffnet. Die verschiedenen Salonkonzepte erlauben eine entsprechende Differenzierung nach Kundenzielgruppen.

Michael Klier, Mitglied der Geschäftsführung betont: „Friseurdienstleistungen sind unverändert ein Geschäft mit Zukunft. Handwerkliche Qualität und kreative Dienstleistungen sind auch in Zeiten, in denen alle Welt von Digitalisierung spricht, nicht ersetzbar oder automatisierungsfähig. Unsere Konzepte stehen für eine hohe Servicebereitschaft und Kundenorientierung. Das werden wir mit den Mitteln unserer neuen Größen noch weiter ausbauen. Kundenzufriedenheit wird hier an erster Stelle stehen – das bedeutet zum Beispiel über die reine Fachlichkeit und Kreativität hinaus ganz konkret weit gefasste Öffnungszeiten, denn der Kunde entscheidet, wann er bedient werden möchte. Gute und kostengünstige Parkplatzmöglichkeiten sowie eine transparente und ehrliche Preiskommunikation sind weitere Eckpunkte, die unsere Kunden schätzen. Neue Dienstleistungsangebote und gesellschaftlich relevante Trends wie zum Beispiel konsequent nachhaltige Ausrichtung und digitale Informationsangebote sind weitere relevante Aspekte, die in verschiedenen Salonkonzepten ihren Niederschlag finden werden. Wir werden unsere Rolle als Branchenprimus auch gegenüber den Mitarbeitern in einem ganz besonderen Maße wahrnehmen. Das bedeutet, dass im Sinne der Firmengründer zum Beispiel das Thema Ausbildung unverändert eine große Rolle bei uns spielen wird. Außerdem bietet die neue Gesellschaft den Mitarbeitern in den Salons einmalige Karriere-Chancen. Kein anderes Unternehmen hat derartig vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten oder erlaubt es, innerhalb verschiedener Markenkonzepte zu wechseln. Die fachliche Weiterqualifikation unserer Mitarbeiter im Sinne von neuen Trends und Techniken ist aber der wichtigste Aspekt. Friseure brauchen diese stetige Weiterentwicklung und Auseinandersetzung. Der Kunde darf folglich erwarten, dass die Mitarbeiter in unseren Salons auch in puncto Trends state of the art sind.“

„Klier Hair Group – die Hair Professionals“ ist familiengeführt. Die fünf Gesellschafter Bettina, Christian, Michael, Robert und Susanne Klier sind die Kinder von Hubertus und Joachim Klier, die das Unternehmen Frisör Klier gegründet und innerhalb von drei Jahrzehnten zum größten Friseurkonzern Europas ausgebaut haben. Michael und Robert Klier gehören heute der Geschäftsführung des Unternehmens an.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

EVA Betriebsvergleichs: Immer mehr Salons ..

EVA Betriebsvergleichs: Immer mehr Salons ..

Immer mehr Salons tummeln sich in Deutschland! Das ist das Ergebnis des EVA Betriebsvergleichs 2007 von der frankfurter Hair & Beauty. Lesen sie jetzt mehr!
Friseurbetriebe in Großstädten

Friseurbetriebe in Großstädten

Hamburg, Berlin oder doch Köln? - Wo gibt's denn nun die meisten Friseursalons? Friseur-news spricht über die neue Statistik der TOPHAIR INTERNATIONAL 2009!
Anzahl von Frauen und deren Ausgaben beim Friseur gestiegen

Anzahl von Frauen und deren Ausgaben beim Friseur gestiegen

Laut GfK-Studie, ist die Anzahl von Frauen und deren Ausgaben beim Friseur gestiegen. Genauere Informationen könne Sie jetzt hier auf friseur-news.de lesen!
Handlungsbedarf

Handlungsbedarf

Viele schieben die Probleme der Branche auf die Industrie- nicht immer grundlos- aber die Alleinschuld hat sie bestimmt nicht. Lesen Sie hier weitere Gründe
WELLA bei COTY

WELLA bei COTY

P&G AKZEPTIERT DAS ANGEBOT VON COTY INC ZUR ZUSAMMENFÜHRUNG VON 43 P&G BEAUTY MARKEN MIT COTY
Neues von KLIER

Neues von KLIER

Hier entsteht ein neues Imperium...
KMS-Group

KMS-Group

Wechsel in der Geschäftsführung
Zurück in die Zukunft!

Zurück in die Zukunft!

Wella zurück nach Darmstadt
Konsumgut Schönheit

Konsumgut Schönheit

wachsende Nachfrage nach vielseitigen Friseurdienstleistungen.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen