Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 28.11.2022

Krise trifft Friseurbranche

Bereits vor Schließung brachen die Buchungszahlen massiv ein


Die Corona-Krise trifft die deutsche Friseurbranche mit voller Wucht – seit heute bleiben Salons bundesweit geschlossen. Das Münchner Software-Unternehmen Shore beobachtete bereits seit Februar 2020, dass die Buchungszahlen in den Salons massiv absanken und seit den Schulschließungen in Deutschland einen neuen Tiefpunkt erreicht haben – obgleich die Salons zu diesem Zeitpunkt offiziell noch geöffnet bleiben durften.  

Dies veranschaulicht auch die eigens von Shore erstellte Grafik, die wir Ihnen unten angehängt haben und die die Zahlen auch im internationalen Vergleich zu Spanien und Italien einordnet.

Die Stimmung unter Friseuren fasst Dennis Machts, Inhaber der Berliner Friseursalons und -schulen der D. Machts Group, im Gespräch mit Shore, wie folgt zusammen: „Die Gewinner dieser Situation werden Unternehmer sein, die in dieser schwierigen Zeit für ihre Mitarbeiter da sind und ihnen auch dieses Gefühl vermitteln. Und wie gesagt, es kann daraus auch eine Riesenchance entstehen. Dadurch, dass jetzt alle so eng zusammenrücken – also das meine ich jetzt symbolisch mit dem Zusammenrücken –, kann ein völlig neues Miteinander entstehen.”

Über Shore

Shore bietet eine innovative Software-as-a-Service-Lösung zur digitalen Termin- und Kundenverwaltung speziell für kleine und mittlere Unternehmen im Dienstleistungsbereich  – vom Friseur über Kosmetikstudios bis hin zu Unternehmen im Bereich Gesundheit, Fitness oder Gastronomie. Die All-in-one-Software digitalisiert und optimiert Prozesse, spart Zeit und Geld und erhöht die Kundenzufriedenheit. Das bestehende Angebot von Shore umfasst bisher unter anderem Online-Kalender mit Terminbuchungs- und Erinnerungs-Funktion, inklusive Buchungen direkt über Google, eine Kundenmanagement-Software, Schichtplaner sowie Marketing-Tools wie Newsletter- und Anzeigen-Funktionen. Außerdem wird den Kunden ein eigenes mobiles iPad-Kassensystem zur Verfügung gestellt. Shore wurde 2012 gegründet und zählt aktuell rund 70 Mitarbeiter, die im Headquarter in München sowie an den weiteren Standorten Los Angeles und Zürich sitzen. Die Lösung von Shore ist bereits in 68 Ländern verfügbar. Weitere Infos unter https://www.shore.com/de/

Informationen zum Anbieter
SHORE GmbH
Ridlerstraße 31
80339 München
0 89 412 071 07
0 89 4161433-99
Zum Impressum des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren

American Blow Dry

American Blow Dry

Wella bringt neues Servicekonzept
„Friseure bewegen“

„Friseure bewegen“

Eine Initiative von Wella
GLAMMY AWARD 2015

GLAMMY AWARD 2015

Bed Head by TIGI startet durch!
Tally Take on

Tally Take on

Mit Video-Tutorials zur Traumfrisur
Italian Touch

Italian Touch

KEMON präsentierte sich...
Zu Besuch bei Freunden

Zu Besuch bei Freunden

Von Friseuren. Für Friseure.
EIMI jetzt mit Fernsehspots

EIMI jetzt mit Fernsehspots

und Print Anzeigen in der Beauty Presse
INSTAMAT!C

INSTAMAT!C

Dmitry Vinokurov
Die Trend's von Morgen

Die Trend's von Morgen

Ein Ausblick von der "HAARE 2015"
Hauptmenü