Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 20.04.2019

Haben wir einen Wert für unsere Gesellschaft?

fragen die Initiatoren der SPC Webinare "Schäferstündchen"


Haben wir einen Wert für unsere Gesellschaft?
Wenn ich meine Überschrift so lese, dann kommt mir sofort die Sinnfrage: Warum bin ich hier?
 
Ganz so philosophisch will ich heute gar nicht werden, obwohl es immer wieder spannend ist, sich darüber mit anderen Menschen, Bekannten und Unbekannten auszutauschen.  Bleiben wir doch einfach bei der Überschrift und dem Wert für die Gesellschaft. 
 
Seit nunmehr über 2 Jahren darf ich gemeinsam mit Frank Greiner-Schwed ein Teil vom „Schaefer-Stündchen“ sein. Frank und ich haben das „Schaefer- Stündchen“, das im Ursprung nur auf Webinare ausgerichtet war, ins Leben gerufen, weil wir einen für uns „damals“ neuen Weg der Wissensvermittlung gehen wollten.
 
Inzwischen haben wir uns etabliert, haben jede Menge Spaß und viele Zuschauer und Fans. Es gibt auch das „Schaefer-Stündchen on Tour“, die Show und Privat. Außerdem ist unsere Zeitinvestition inzwischen auch gut gewachsen und natürlich hinterfragen wir uns auch immer wieder, ob wir auf dem „richtigen“ Weg sind. 
 
Gerade erst nach unserem letzten „Schaefer-Stündchen live“, das Webinar am 11. Februar, kam diese Frage bei mir wieder auf. Dann habe ich zum Valentinstag ein tolles Buch geschenkt bekommen, „Das Café am Rande der Welt“. Auch in diesem Buch geht es um den Wert für die Gesellschaft und um die Dinge, die man gerne tut, die einen begeistern und mit denen man andere begeistert. Zu guter Letzt habe ich dann auf einer meiner Autofahrten am 20. Februar „Bayern 1“ im Radio gehört mit einem Interview von Thorsten Otto mit Thorsten Havener, einem bekannten Mentalisten, die übrigens auch beide schon Gäste auf unserem Kongress gewesen sind. Thorsten Havener erzählte eine Geschichte über einen Moment in seinem Leben, als er sich ebenfalls die Frage stellte: „Welchen Wert habe ich eigentlich mit dem was ich tue, für unsere Gesellschaft?“. Damals konnte ihm seine Frau diese Frage beantworten und seitdem hat er noch viel mehr Spaß und Begeisterung für sein Leben und auch für seinen Beruf.
 
Welchen Wert hat nun also unser Schaefer-Stündchen für unsere Gesellschaft? Zunächst beginnt es wohl bei uns. Ich spreche hier mal stellvertretend auch für Frank, wir machen dieses Schaefer-Stündchen nicht mehr, wir sind es inzwischen geworden! Es macht uns unheimlich Spaß, unser Wissen auf unterhaltsame Art und Weise zu teilen. Es stärkt unser Selbstbewusstsein und somit auch unseren Gesamtauftritt im Unternehmen, bei unseren Mandanten und auch im Privatleben.
 
Und für die Gesellschaft…, bleiben wir bei unseren Zuschauern. Aus den Feedbacks heraus können wir behaupten, dass unsere Teilnehmer ebenfalls Spaß an der Art der Wissensvermittlung haben und regelmäßig begeistert sind. Mal für eine Stunde über den Tellerrand schauen und genießen. Mit diesem „neu“ gewonnenen Wissen können sie wiederum ihre Mitarbeiter begeistern und natürlich auch ihre Kunden. Also hat das Schaefer-Stündchen nicht „nur“ einen Wert für Frank und mich, sondern auch für unsere Zuschauer und für deren Mitarbeiter und Kunden.
 Und für die Gesellschaft…, wenn nun also alle Mitarbeiter und Kunden von dieser Begeisterung profitieren und jeder daraus ebenfalls Selbstbewusstsein schöpft, einen sicheren Auftritt hat – im Beruf oder eben auch privat – dann haben wir echt etwas vollbracht!
 
Denn mit bewussten, glücklichen Menschen kann unsere Gesellschaft wirklich etwas für jeden Einzelnen tun!
Hier wird eines wieder klar, wir sind alle Teil eines großen Ganzen. Alles was wir tun, hat Auswirkungen auf alles andere.
 
Das Wissen, dass wir mit dem Schaefer-Stündchen einen Wert für die Gesellschaft leisten, dass es mit unserem Tun nicht nur um uns geht, sondern um ungleich mehr, erzeugt natürlich eine riesige Begeisterung für unseren Weg. Wir sind noch am Anfang, doch wir werden immer unser Bestes geben, „für das Wohl der Gesellschaft“.
 
Herzlichst
Torsten Kowalsky   Schaefer & Partner Consulting   
 

Torsten Kowalsky ist seit 2010 für Schaefer & Partner Consulting tätig und seit 2015 Referent und Trainer bei der Seminar-Tochterfirma CCT GmbH. Seit 2016 referiert er zudem beim Landesinnungsverband Bayern als Unternehmertrainer.
 
 
 
 
Informationen zum Anbieter
Schaefer & Partner
An der Hochstraße 15
91617 Oberdachstetten
09845 989 333
09845 989 222
Zum Impressum des Anbieters
Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

World of Dance

World of Dance

Berlin im Hip-Hop Fieber!
Forschung, die das Haar verwandelt

Forschung, die das Haar verwandelt

Wella feiert 40 Jahre System Professional.
Erfreuliches

Erfreuliches

Direkt zum Jahresbeginn 2014 gibt es erfreuliches zu melden.
Shooting Queen

Shooting Queen

neues Marketing-Konzept für Ihren Friseursalon?
City Love

City Love

MICHALSKY StyleNite
Mitarbeiter suchen - aber richtig!

Mitarbeiter suchen - aber richtig!

Friseurunternehmen suchen in ganz Deutschland gute Mitarbeiter und Auszubildende. Sie tun das mit mehr oder weniger Erfolg. Der Jahresbeginn ist die richtige Zeit, sich über die Personalplanung Gedanken zu machen.
Mitarbeiter suchen, aber richtig!

Mitarbeiter suchen, aber richtig!

VieleFriseurunternehmen suchen  gute Mitarbeiter
Countdown: Trend Vision 2014

Countdown: Trend Vision 2014

Über die Wella Trend Collection Frühjahr/Sommer
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen