Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 28.11.2022

Erneuerung des Friseurhandwerks

Einladung zum Symposium - Das neue Rund-um Konzept


Den Friseurberuf und sein Image aufwerten, nicht nur zum Schönheits-Dienstleister, sondern auch darüber hinaus zu einem zentralen Beruf im Gesundheitsbereich, das ist die Idee von Hans Christoph der auch das neue „rundum Konzept für Friseure“ propagiert.

Nicht zu vergessen: dieser geschichtsträchtige Beruf war bereits vor Jahrhunderten in diesen Bereichen angesiedelt.

Ähnlich wie neuerdings (2018!) einige Dermatologen andenken, möchte auch Hans Christoph die Friseure sensibilisieren um bei der Früherkennung von Hautproblemen (Hautkrebs oder Neurodermatitis) mitzuwirken- natürlich in Zusammenarbeit mit Heilpraktikern und Ärzten. Das schafft andere Kompetenzen, (Behandlungs)möglichkeiten.

Anmaßend? Illusion? Auf jeden Fall ein deutlicher Imagewandel, aber deshalb nicht unmöglich: Hans Christoph erinnert an Friedrich Hessing, einem Menschen aus sehr bescheidenen familiären Verhältnissen. Erst Handwerker, wurde er dann Orgelbauer, interessierte sich später für orthopädische Apparate- heute sieht man ihn als Pionier in der Orthopädietechnik.

Er wurde nicht nur in den Adelsstand erhoben, sondern besaß in späteren Lebzeiten Heilanstalten in Göppingen, Rotenburg und anderen Städten. Hessing begründete den heute bedeutenden Kurort GÖGGINGEN bei Augsburg, die Hessing-Kliniken zählen mit zu den bedeutendsten orthopädischen Kliniken Deutschlands !

Zum 100. Todestag von Fritz Hessing finden mehrere Fachsymposien statt.

Bei diesen beiden Veranstaltungen besteht die Möglichkeit die hochspannende Entwicklung vom Bader, Barbier, Steinschneider, Wundarzt zum akademischen Beruf des Arztes öffentlich zu machen.

Der Initiator und Pharmaziehistoriker Hans Christoph lädt hierzu ein und würde sich über den Besuch auch von Friseurkollegen freuen um hier einen intensiven Gedankenaustausch im Friseurhandwerk anzustreben.

Hochinteressant:
wie wir erfahren, haben sich bereits viele Pharma- Vertreter aus pflanzenverarbeitenden Firmen angemeldet um einen Blick in und auf das Friseurhandwerk zu werfen. Offensichtlich wird hier viel Potential gesehen....
Auch in den Medien stößt diese Veranstaltung bereits im Vorfeld auf riesige Resonanz.

15.März 2018
19.Juni  2018

im ehemaligen Hessingschen Wildbad Rothenburg o.d.T.

vorläufiger Themenplan:

1.Vortrag "Vom Bauernburschen zum europaweit bekannten Orthopäden"

2.Vortrag "Geschichte der Orthopädie-vom Handwerker zum Mediziner (Orthopäden)"

3.Vortrag " Wo steht die Orthopädie heute?“

4. Vortrag "Vom Bader, Barbier, Steinschneider, Zahnbrecher zum akademisch gebildeten Mediziner "

5. Vortrag "Kretinismus in Franken im 19.Jahrhundert"

Nur begrenzte Teilnehmerzahl ! verbindliche Platzreservierungen sind zeitnah möglich und unerlässlich !

 

Anmeldung unter Hans G. Christoph

Pharmaziehistoriker, geprüfter Pharmareferent

(Akademie) - TitaniaChristoph

Kreuthfeldstraße 18

D-91608 Geslau / Mittelfranken

phone + 049 9867-978192 oder 978181

Informationen zum Anbieter
TitaniaChristoph
Kreuthfeldstraße 18
91608 Geslau
09867978181

Zum Impressum des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren

American Blow Dry

American Blow Dry

Wella bringt neues Servicekonzept
„Friseure bewegen“

„Friseure bewegen“

Eine Initiative von Wella
GLAMMY AWARD 2015

GLAMMY AWARD 2015

Bed Head by TIGI startet durch!
Tally Take on

Tally Take on

Mit Video-Tutorials zur Traumfrisur
Italian Touch

Italian Touch

KEMON präsentierte sich...
Zu Besuch bei Freunden

Zu Besuch bei Freunden

Von Friseuren. Für Friseure.
EIMI jetzt mit Fernsehspots

EIMI jetzt mit Fernsehspots

und Print Anzeigen in der Beauty Presse
INSTAMAT!C

INSTAMAT!C

Dmitry Vinokurov
Die Trend's von Morgen

Die Trend's von Morgen

Ein Ausblick von der "HAARE 2015"
Hauptmenü