Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 28.11.2022

DEMOFAHRT zum Düsseldorfer Landtag

Die Teilnahme wird durch behördliche Auflagen begrenzt!


Wir erfuhren soeben von einer Demo-Fahrt der Friseur-Innung des Kreises Mettmann zum Düsseldorfer Landtag!

  • Düsseldorfer Friseure wollten sich anschließen, das wird durch Auflagen der Behörde unterbunden. 
    Nach Aussage der Polizeibehörde Düsseldorf können in die Stromstraße nur 35 PKW's einfahren - die Zahl der erlaubten Fahrzeuge wurde auf diese Zahl festgeschrieben.
    Eine weit höhere Teilnehmerzahl verzeichnete eine Querdenkerdemo vor einigen Tagen, ebenfalls in Düsseldorf!
     

Die Pressemeldung der Friseurinnung Mettmann

443 Friseurbetriebe sind im Kreis Mettmann von der angeordneten Schließung zum 16.12.2020 aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen betroffen. Nun sind bereits 7 Wochen vergangen und es sind immer noch keine Finanzhilfen für die Friseure geflossen. Eine noch längere Schließung ohne staatliche Unterstützung bringt die Handwerksbetriebe in existenzielle Schwierigkeiten! 

Denn weder haben die Betriebe einen Anspruch auf die November / Dezember Hilfen, noch können bis jetzt Anträge auf die Überbrückungshilfe III gestellt werden. Zudem deckt diese auch nur einen Teil der Fixkosten und nicht die Kosten für die private Lebenshaltung. Dazu müssen die Betriebe das Kurzarbeitergeld für ihre Mitarbeiter vorfinanzieren. 

Aus diesem Grund führt die Friseur-Innung des Kreises Mettmann am Freitag den 5. Februar unter dem Motto „Die Spitze ist erreicht, bald müssen wir den Kamm abgeben“ eine Demonstrationsfahrt mit ihren Mitgliedern vom Neanderthal in Mettmann über die Landstraße bis zum Landtag nach Düsseldorf durch. 

Dort werfen die Teilnehmer des Fahrzeug Korso einen Kamm in eine aufgestellte Box. 

Danach löst sich die Demonstration wieder auf und der Obermeister der Friseur-Innung, Herr Uwe Ranke, sowie der Geschäftsführer, Herr Dipl.-Kfm. Torben Viehl, übergeben am Wirtschaftsministerium, in der Berger Allee, die Box gegen 11.30 Uhr an den Wirtschaftsminister des Landes NRW, Herrn Prof. Dr. Pinkwart. 

Der Start der Fahrt ist für 9:45 Uhr geplant. 

Leider musste aufgrund der behördlichen Auflagen die Teilnehmerzahl auf 35 Fahrzeuge begrenzt werden und es können keine weiteren Teilnehmer zugelassen werden. 

Unsere Forderung lautet: Die Finanzhilfen müssen sofort und unbürokratisch nachgebessert werden, denn in der augenblicklichen Situation kann die Mehrheit der Friseure den eigenen Lebensunterhalt nicht bestreiten! 

Friseur-Innung des Kreises Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren

American Blow Dry

American Blow Dry

Wella bringt neues Servicekonzept
„Friseure bewegen“

„Friseure bewegen“

Eine Initiative von Wella
GLAMMY AWARD 2015

GLAMMY AWARD 2015

Bed Head by TIGI startet durch!
Tally Take on

Tally Take on

Mit Video-Tutorials zur Traumfrisur
Italian Touch

Italian Touch

KEMON präsentierte sich...
Zu Besuch bei Freunden

Zu Besuch bei Freunden

Von Friseuren. Für Friseure.
EIMI jetzt mit Fernsehspots

EIMI jetzt mit Fernsehspots

und Print Anzeigen in der Beauty Presse
INSTAMAT!C

INSTAMAT!C

Dmitry Vinokurov
Die Trend's von Morgen

Die Trend's von Morgen

Ein Ausblick von der "HAARE 2015"
Hauptmenü