Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 04.08.2022

Änderung des Verpackungsgesetzes

Registrierungspflicht für bestimmte Handwerker


Zum 01.07.2022 tritt durch eine Änderung des Verpackungsgesetzes eine erweiterte Registrierungspflicht beim Register LUCID in Kraft. Bis zum 01.07.2022 müssen sich daher alle Unternehmen, die gewerbsmäßig in Deutschland verpackte Waren in Verkehr bringen, im Verpackungsregister LUCID registrieren. Von dieser Registrierungspflicht sind auch bestimmte Handwerksbetriebe betroffen. 

Hersteller im Sinne des Verpackungsgesetzes ist derjenige, welcher eine Verpackung erstmalig mit Ware befüllt. Dazu gehören folgende Gruppen: 

- Hersteller, der das Produkt produziert und verpackt. 
- Handelsunternehmen, sofern diese Eigenmarken vertreiben, deren Verpackung von Dritten in ihrem Auftrag befüllt oder an das Handelsunternehmen abgegeben wird und diese ausschließlich mit dem Namen und/oder der Marke des Handelsunternehmens gekennzeichnet ist.
- Importeure fallen ebenfalls darunter, wenn sie die rechtlichen Voraussetzungen für die Waren beim Grenzübergang tragen. 
- Versand- und Onlinehändler, die eine Versandverpackung erstmalig mit Ware befüllen.

Die Registrierungspflicht kann daher für Handwerksbetriebe bestehen, die Produkte selber herstellen, verpacken und an den Endverbraucher versenden. Gleiches gilt für Handwerksunternehmen, die Produkte bei ihren Großlieferanten beziehen, umverpacken und dann an die Endverbraucher schicken. Darüber hinaus gibt es auch eine Reihe von Handwerksbetrieben, die parallel Versand- und Onlinehandel betreiben. 

Die Registrierung können Sie über folgenden Link vornehmen https://lucid.verpackungsregister.org. Über diesen Link erfahren Sie auch weitere Informationen, für welche Hersteller die Registrierungspflicht besteht. Die Registrierung ist kostenfrei und erfolgt einmalig. Nach Abschluss der Registrierung sind keine weiteren Meldungen mehr erforderlich. Bei Verstößen gegen die Registrierungspflicht besteht ein Vertriebsverbot. Wir möchten daher nicht versäumen, Sie auf eine eventuelle Registrierung hinzuweisen. 

Quelle:
Kreishandwerkerschaft Düsseldorf 
Körperschaft öffentlichen Rechts 

Das könnte Sie auch interessieren

American Blow Dry

American Blow Dry

Wella bringt neues Servicekonzept
„Friseure bewegen“

„Friseure bewegen“

Eine Initiative von Wella
GLAMMY AWARD 2015

GLAMMY AWARD 2015

Bed Head by TIGI startet durch!
Tally Take on

Tally Take on

Mit Video-Tutorials zur Traumfrisur
Italian Touch

Italian Touch

KEMON präsentierte sich...
Zu Besuch bei Freunden

Zu Besuch bei Freunden

Von Friseuren. Für Friseure.
EIMI jetzt mit Fernsehspots

EIMI jetzt mit Fernsehspots

und Print Anzeigen in der Beauty Presse
INSTAMAT!C

INSTAMAT!C

Dmitry Vinokurov
Die Trend's von Morgen

Die Trend's von Morgen

Ein Ausblick von der "HAARE 2015"
Hauptmenü