Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 20.04.2019

NEIN zum 10.-€uro Friseur

Eine politische Empfehlung


Am 21. 01.2019 hatte ich die Möglichkeit, an einer Veranstaltung zum Thema Steuer & Finanzpolitik teilnehmen zu dürfen. Eingeladen in den Bürgersaal im Stadtteilzentrum Bilk hatte der SPD Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus.

Wer erstaunt ist, dass ich (als Unternehmer) mit der SPD korrespondiere sei gesagt, nach meiner Auffassung bringt uns das Schubladendenken (Unternehmer nur für die CDU) nicht weiter. Wir haben es in unserem Land mit vielen neuartigen Problemen zu tun, für die keine Erfahrungswerte als Lösungsansatz zu Verfügung stehen. Für mich persönlich ist ein WIR der richtige Denkansatz. Über Länder und Parteigrenzen hinweg müssen Lösungen für die Probleme einer global gewordenen Welt gefunden werden.

Über die Schattenseiten im Zusammenhang mit der Globalisierung referierte der Bundestagsabgeordnete Thomas Binding, der zugleich finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist. Er erklärte in verständlicher Art und Weise das deutsche Steuersystem, bemängelte gleichzeitig aber auch die unschöne Entwicklung und Steuervermeidung der Konzerne.

Thomas Binding zeigte auf, wie große Konzerne durch Tricks und Ausnutzen von rechtlichen Möglichkeiten ihre Gewinne auf Null rechnen und so Steuervermeidung auf Kosten der Allgemeinheit betreiben. Die, an diesem Abend vorgestellten Lösungsansätze, wie auch das Projekt BEPS (anti) Base Erosion Profit Shifting, sehe ich persönlich als durchaus brauchbar um Panama & Co Einhalt zu gebieten.

In der anschließenden Diskussion konnte ich die Belange des Friseurhandwerks in Sachen Kleinstunternehmer vortragen.

Thomas Binding waren diese Probleme bekannt. Er bestätigte, das die Situation im Friseurhandwerk besonders problematisch ist. Das weiß man allerdings auch im Finanzministerium, wo man das Schwarzgeldszenario durchaus im Visier hat und verstärkt kontrollieren wird.
„Es ist eines der schlechtesten Gesetze, die ich jemals mit verabschiedet habe, verabschieden musste“ sagte Thomas Binding zum aktuellen Gesetz zur Kassenführung. Seiner Meinung nach ist eine Kassenpflicht unabdingbar. Dagegen hatte sich die CDU gesträubt.

In der Kleinstunternehmerregelung sind wirksame Änderungen nur sehr schwer möglich, zu mal andere Parteien hier durchaus anderer Meinung sind und die Steuerfreigrenze deutlich anheben wollen. Hier blockiert die SPD dieses Vorhaben.

Gefreut habe ich mich über ein (aus meiner Sicht) erfreuliches Statement: Thomas Binding appellierte an die zahlreichen Zuhörer und bat, vom „zehn Euro Friseurbesuch“ abzusehen. Nach seinen Erkenntnissen ist mit solchen Preisen ein ehrliches Geschäftsgebaren nicht möglich. Hier handelt es sich um ein Ausnutzen von Tricks und Möglichkeiten zum Schaden des Allgemeinwohls und so etwas sollte von Niemanden unterstützt werden.

Hier lauert meiner Meinung nach aber die größte Gefahr:
gefährlich sind (nicht nur) die Steuertricksereien der Unternehmen und Konzerne. Eine größere Gefahr geht von einer Gesellschaft aus, die jeglichen Konsum mit billigsten Preisen ohne Rücksicht auf Lohn und Wertschätzung der Erzeuger und Dienstleister, in vollen Zügen genießen wollen.


Rene Krombholz

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

An alle Innungsverbände....

An alle Innungsverbände....

Die Initiative "Der faire Salon" weiter bekanntmachen, das steht für uns weiter im Vordergrund. Insbesondere gilt das für die Verbrauchermedien.
Geschafft: Die 300 ist erreicht

Geschafft: Die 300 ist erreicht

Der 300te faire Salon kommt aus dem Norden!  Ende November 2009 starteten  friseur-news.de und Kooperationspartner TOP HAIR International die Initiative „Der faire Salon“.
Bei GOOGLE gut vertreten

Bei GOOGLE gut vertreten

Google listet inzwischen bei der Suche nach „der faire Salon“ seitenweise Ergebnisse. Fast 89.000 Treffer meldet
Quo vadis Figaro ?

Quo vadis Figaro ?

„Friseur Club 2000 e.V.“ nennt sich die bereits 1976 gegründete Vereinigung zukunftsorientierter Friseure, bei der ich vergangenen Sonntag einen Gastvortrag halten durfte.
Alles mit Liebe ...

Alles mit Liebe ...

Manchmal muss man zurückblicken um Gedanken für die Zukunft zu verstehen.
Aufstocken trotz Mindestlohn?

Aufstocken trotz Mindestlohn?

Der Mindestlohn ist ein erster Schritt - aber nicht die Lösung!
Alle reden drüber, wir tun es!

Alle reden drüber, wir tun es!

Besonders problematisch stellt sich die Situation bei den Discount-Salons dar:
Friseure im Lohnhimmel?

Friseure im Lohnhimmel?

Ab August 2015 wird es in der Friseurbranche einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde geben.
ff - Frankfurt & Fairer Salon

ff - Frankfurt & Fairer Salon

Im  Rahmen des Unternehmerkongress hatte ich die Möglichkeit, als Gründer des fairen Salons
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen