Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

398

die Zahl des Tages


heißt die Zahl des Tages. Wir haben gelistet, verglichen, recherchiert und trennen uns von rund 50 Mitgliedsalons aus nachfolgend genannten verschiedenen Gründen:

> Hinweise auf unfaires Verhalten gegenüber Mitarbeitern und keine Antwort auf unsere Anfragen.

> auch Zahlungen an uns, sind nicht als fair zu bewerten, wenn diese länger als 6 Monate ausstehen. Selbst das Weihnachtsplakat 2012 haben noch nicht alle bezahlt.

> Salons / Unternehmer die nur meckern und fordern. Es gibt Unternehmer die hier gerne mitmachen und Nutzen aus der Suchmaschine ziehen, neue Kunden finden. Wenn aber die Bereitschaft fehlt hier selbst kleine Beträge (wie für die CD mit Pressetexten) zu investieren und wir uns beschimpfen lassen müssen, weil wir keinen speziellen PR Text für den Salon erstellen... sehen wir dieses ebenfalls nicht als fair an.

> Salons die bereits auf der Website mit fragwürdigen Preisen werben und uns nicht erklären können, wie diese zu Stande kommen. Dauerwelle für 19,90 beispielsweise....

Wenn wir hier von einer Wertegemeinschaft reden, dann muss es im Interesse aller Beteiligten sein, das diese Gemeinschaft sauber bleibt. Aus diesem Grunde steht für uns die Qualität und Glaubwürdigkeit der Mitglieder deutlich vor der Quantität (Mitgliederzahl)

Rene Krombholz

Das könnte Sie auch interessieren

An alle Innungsverbände....

An alle Innungsverbände....

Die Initiative "Der faire Salon" weiter bekanntmachen, das steht für uns weiter im Vordergrund. Insbesondere gilt das für die Verbrauchermedien.
Geschafft: Die 300 ist erreicht

Geschafft: Die 300 ist erreicht

Der 300te faire Salon kommt aus dem Norden!  Ende November 2009 starteten  friseur-news.de und Kooperationspartner TOP HAIR International die Initiative „Der faire Salon“.
Bei GOOGLE gut vertreten

Bei GOOGLE gut vertreten

Google listet inzwischen bei der Suche nach „der faire Salon“ seitenweise Ergebnisse. Fast 89.000 Treffer meldet
Quo vadis Figaro ?

Quo vadis Figaro ?

„Friseur Club 2000 e.V.“ nennt sich die bereits 1976 gegründete Vereinigung zukunftsorientierter Friseure, bei der ich vergangenen Sonntag einen Gastvortrag halten durfte.
Alles mit Liebe ...

Alles mit Liebe ...

Manchmal muss man zurückblicken um Gedanken für die Zukunft zu verstehen.
Aufstocken trotz Mindestlohn?

Aufstocken trotz Mindestlohn?

Der Mindestlohn ist ein erster Schritt - aber nicht die Lösung!
Alle reden drüber, wir tun es!

Alle reden drüber, wir tun es!

Besonders problematisch stellt sich die Situation bei den Discount-Salons dar:
Friseure im Lohnhimmel?

Friseure im Lohnhimmel?

Ab August 2015 wird es in der Friseurbranche einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde geben.
ff - Frankfurt & Fairer Salon

ff - Frankfurt & Fairer Salon

Im  Rahmen des Unternehmerkongress hatte ich die Möglichkeit, als Gründer des fairen Salons
Hauptmenü