Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 18.10.2017

Nachdenkenswert........

..... das dürfte nicht wenige Mitarbeiter betreffen


Wer seit Jahrzehnten im Friseurhandwerk Gespräche mit Mitarbeitern führt, sammelt Erfahrungen, die über das Normale weit hinausgehen. Im Büro wertet man dann auch noch die Daten der Betriebsstätten aus und wundert sich über die, zum Teil großen, Abweichungen zwischen einem Betrieb und einem anderen, scheinbar gleichen, Betrieb. Die Ursachen sind vielfältig.

Wertschöpfunq unzureichend 1*)
Im Friseurhandwerk ist heute sehr oft eine zu geringe Wertschöpfung zu beobachten. Das gilt vor  allem dann, wenn einerseits die Angebotspreise niedrig sind, die Mitarbeiter aber in ihren Arbeitsabläufen alten Schemata folgen, weil sie die modernen Arbeitsschritte nicht gelernt haben, und wenn seitens der Führung des Unternehmens wenig bis kein Steuerungs-, kein Führungs- und kein Controllingverständnis vorhanden ist.

Dabei wird manchmal übersehen, dass gerade Friseurinnen in der Regel ein schwaches Selbstbild besitzen, Feedback vornehmlich bei Kunden/Kundinnen suchen, wenn sie nicht in Teamentwicklungsprozessen lernen, bei der Gestaltung ihrer Rolle im Unternehmen auch unter wirtschaftlichen Aspekten zu wirken und zu leben.

Berufserfahrungen bestimmen das Verständnis
Friseurinnen haben, im Gegensatz zu der Mehrheit der arbeitenden Menschen, keine arbeitsteiligen Industriesysteme kennengelernt, sondern erbrachten fast immer in einer Art von Autonomie ihre Leistungen.

Objektive Maßstäbe sind ihnen fremd.
Hierarchische Erfahrungen fehlen.

Das Lob des Kunden ist ihnen wichtig. Das Trinkgeld natürlich auch. Dabei gilt: Viel Trinkgeld = Ich habe es gut gemacht und umgekehrt. Deswegen leisten viele Friseurinnen nicht das, was für das Unternehmen gut ist, sondern verbünden sich mit dem Kunden, der Kundin zum Nachteil der Kasseneinnahme.

Fehlt es an Führung, absorbieren die Teams ihre reichlich existierende Unsicherheit, „vergessen" alles das, was sie nicht leisten können, z. B. weil sie es damals in dem kleinen Lehrbetrieb erst gar nicht gelernt haben...

Das Ergebnis ist eine Nichtleistung, von der die Inhaber nichts mitbekommen.
Und so reden die Friseurinnen im Alltag: „Das steht ihnen nicht..." oder „Das machen wir nicht..." Und das sanktioniert jeder Kunde. In anderen Branchen, so sind seine Erfahrungen, erlebt er „Beratung" völlig anders. Da wird er gedrängelt, dieses oder jenes Produkt zu kaufen. Bei diesen Friseurinnen aber spart er schließlich nur... obwohl er sich etwas Gutes gönnen möchte.
 

Ein riesiger Markt bleibt unbearbeitet
Anhand der Datenaufarbeitung lassen sich durch unsere Bearbeitung die Schwächen jeder einzelnen Friseurin identifizieren und im Idealfalle nach Gesprächen und Veränderungen des Verhaltensrepertoires mit punktgenauer Weiterbildung abstellen. Das Ergebnis ist in der Regel eine Leistungssteigerung, die in Euro ablesbar ist. Die Leistungsfreude wird dabei gefördert, von Kunden und vom Chef erfährt die Friseurin Belohnungen und die Schaffung besserer Mehrwerte wird wie nebenbei endlich erreicht.

Mit Menschen umgehen
Friseurinnen arbeiten nicht in einer digitalisierten sondern einer realen, originären, greif- und fühlbaren Welt. Sie haben damit Chancen, ihre Schlüsselqualifikation „Umgang mit Menschen" sowohl als Teamplayer aber auch als emotionales Wesen auszuleben. Gerade dafür brauchen sie Anleitungen, Vorgaben und Hilfestellungen vor allem in diffusen Situationen.

Die Selbstführungskonzepte der meisten Friseurinnen müssen überarbeitet werden. Wann beginnen wir?

Diesen Artikel erhielten wir von
UNTERNEHMENSBERATUNG GOEBEL
30938 BURCWEDEL
www.goebelberatung.de .

 

1*) Wertschöpfunq unzureichend

 

Bedeutet: die Arbeiten in einem – dem Preis entsprechenden Zeitraum zu erbringen.

Eine Friseurin muß heute, je nach Betrieb, zwischen 30,- €uro und 45,- €uro pro Stunde erwirtschaften – aber dieses genau 8 Stunden am Tag! 

Bei einem Ziel von 40,- €uro pro Stunde können dieses 4 Kunden an 10,- €uro sein, oder auch 2 Kunden a 20,- €uro, bzw. 1 Kunden a 40,- €uro.
Nicht zu vergessen: Leerlaufzeiten müssen rausgearbeitet werden!!!

Bei mittlerer Preislage gelten die zeitlichen Vorgaben des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks als Richtlinie.

Tätigkeit in Minuten:

Schnitt + Fönen kurz

30

Schnitt + Fönen mittel

40

Schnitt + Fönen lang

60

Fönfrisur

25

DW kurz

30

DW mittel

40

DW lang

60

Tönen

20

Farbe

25

Strähnen kurz

30

Strähnen mittel

45

Strähnen lang

60

Farbeffekte

25

Männer trocken

15

Männer nass

20

 

Bei Neukunden gilt eine Beratungszeit von maximal 15 Minuten als angemessen.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Friseur oder Fast-Friseur?

Friseur oder Fast-Friseur?

Fair ist das Ganze nicht! Denn Kunden werden bei Discountern und Billiganbietern gerne in dem Glauben gelassen, das es sich um die gleiche Leistung wie beim herkömmlichen Friseur handelt. Das allerdings ist ein Irrtum!
Fair ist ...

Fair ist ...

Fair ist: Andere am Erfolg teilhaben lassen! Konzerne und Großbetriebe profitieren von Subventionen, Steuervergünstigungen und Steuer-Sparmöglichkeiten.
Treue und Verlässlichkeit

Treue und Verlässlichkeit

Das Wort Geschäftspartner beinhaltet die Partnerschaft
Was haben diese Begriffe mit dem Friseurberuf zu tun, werden Sie fragen, sind dieses doch Grundwerte einer Partnerschaft"!
Wert der Arbeit ?

Wert der Arbeit ?

Früher war der erste Mai der Tag der Arbeitnehmer. Heute gibt es statt  wirklicher Debatten um faire Löhne
Schluss mit lustig

Schluss mit lustig

Gleich 12 neue Kunden innerhalb einer Woche, und das zum Jahresanfang,
Billig muß es sein!

Billig muß es sein!

Das Friseurhandwerk mit seinen ohnehin niedrigen Lohntarifen steht immer wieder im Blickpunkt wenn es um Lohndumping und unzumutbare Arbeitsbedienungen geht.
Der erste Schritt zum Mindestlohn im Friseurhandwerk

Der erste Schritt zum Mindestlohn im Friseurhandwerk

Die ersten Schritte zum Mindestlohn im Friseurhandwerk und "Der faire Salon" hilft mit!
Unterwegs zu neuen Zielgruppen

Unterwegs zu neuen Zielgruppen

Brauchen Sie neue Kunden? Dann gehen Sie mal neue Wege...
Nachhaltigkeit beim Friseur

Nachhaltigkeit beim Friseur

Für viele kleinere Unternehmen ist nachhaltiges Handeln gegenüber der Belegschaft, der Umwelt und dem Gemeinwesen eine gelebte Selbstverständlichkeit
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen