Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 17.10.2017

Stellenabbau fast unbemerkt

Mit Einführung des €uro  am 1.1.2002 wurde die längst überfällige Preis-Angleichung vorgenommen,


aber kaum in Richtung Kunden kommuniziert. Schlagartig verzeichnete das Friseurhandwerk im gleichen Jahr einen Umsatzrückgang von 4,5 % ein Jahr später nochmals 4%. 

Durch die drastischen Umsatzeinbrüche in den Jahren 2002 und 2003 mussten die Unternehmen notgedrungen reagieren und Stellen abbauen.
In den Jahren zwischen 2000 und 2009 verloren 22,6 % der Friseure/innen ihren Arbeitsplatz.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Beschäftigte im Friseurhandwerk

Beschäftigte im Friseurhandwerk

Die Entwicklung der Beschaftigtenzahlen im Friseurhandwerk
Auszubildende - die Entwicklung

Auszubildende - die Entwicklung

Entwicklung - Zahl der Auszubildenden im Friseurhandwerk
Ausbildung - hohe Abbruchquote

Ausbildung - hohe Abbruchquote

Der Friseurberuf ist für Schulabgänger immer seltener eine interessante Perspektive.Hinzu kommen hohe Abbruchquoten....
Ausbildung Friseurhandwerk

Ausbildung Friseurhandwerk

erwartungsgemäß bundesweit rückläufig
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen