Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 07.04.2021

Entwicklung der Beschäftigten im Friseurhandwerk

Tendenz abwärts


Nach Angabe des Statistischen Bundesamts arbeiteten im Jahr 2017 in Deutschland 240.000 Personen in der Friseurbranche 

Überdurchschnittlich viele geringfügige Entlohnte im Friseurhandwerk

Graphic: friseur-news.de   Quelle: statistisches Bundesamt 

Der Anteil der geringfügig entlohnten Beschäftigten liegt bei Friseurinnen und Friseuren mit 16 Prozent höher als bei den rund 4,2 Millionen insgesamt im zulassungspflichtigen Handwerk tätigen Personen. Dort beträgt er nur 10 Prozent. Im Friseurhandwerk sind knapp 37.500 geringfügig Entlohnte tätig. Als geringfügig entlohnt gilt, wer nicht mehr als 450 Euro im Monat verdient, also wer zum Beispiel einen Minijob hat.




 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Stellenabbau fast unbemerkt

Stellenabbau fast unbemerkt

In den Jahren zwischen 2000 und 2009 verloren 22,6 % der Friseure/innen ihren Arbeitsplatz.
Ausbildung - hohe Abbruchquote

Ausbildung - hohe Abbruchquote

Der Friseurberuf ist für Schulabgänger immer seltener eine interessante Perspektive.Hinzu kommen hohe Abbruchquoten....
Ausbildung Friseurhandwerk

Ausbildung Friseurhandwerk

erwartungsgemäß bundesweit rückläufig
Auszubildende im Friseurhandwerk

Auszubildende im Friseurhandwerk

Die Zahl der Auszubildenden ist seit Jahren rückläufig
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen