Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 22.09.2017

Wilfried Lindloff

ist wieder im Gespräch


2010 verließ Wilfried Lindloff  nach 33 Jahren, als einer der letzten aus der alten Garde das Haus Wella und gab seinen Posten als Leiter  „Vertrieb Salon professionell Deutschland“ auf.

 

Von dort aus ging Wilfried Lindloff nach HairHaus KMS, um dort das Unternehmen zu verstärken, welches er kürzlich nach fünf Jahren verließ. Begründet wurde mit privaten Gründen: er wohnt schließlich in Darmstadt und musste ständig nach Viersen (bei Krefeld) pendeln.

Nun wurde bekannt: ab April wird Wilfried Lindloff  L'Oreal beim Ausbau der Beziehungen zu Groß und Neukunden unterstützen.

Heute erreicht uns zudem eine  Pressemeldung der  frizisto AG:

 

Wilfried Lindloff verstärkt das Team der frizisto AG

Der Ex Chef von Wella und Hair-Haus ist ab sofort für die frizisto AG tätig. Diese bietet Friseuren mit der Kommunikationsplattform smartSalon eine neue, zeitgemäße Möglichkeit der Präsentation des Themas Style & Beauty sowie der personalisierten Kundenansprache. Wilfried Lindloff wird für die frizisto AG einen Fachbeirat aus Top Friseuren aufbauen, die als Impulsgeber die marktgerechte Weiterentwicklung von smartSalon, dem Hauptprodukt der frizisto AG, voranbringen sollen. Friseure und deren Kunden sollen gleichermaßen von smartSalon profitieren. Radek Seidl, Vorstand der frizisto AG freut sich, mit Wilfried Lindloff einen ausgewiesenen Branchenkenner mit jahrelanger Erfahrung und besten Kontakten in der Friseurbranche gewonnen zu haben.

Über die frizisto AG:

Die frizisto AG wurde 2014 in Nürnberg gegründet. Das industrieunabhängige Unternehmen entwickelt Kommunikationslösungen (SaaS) für personalisierte Kundenbindung und Kundengewinnung und bietet darüber Marketingdienste (MaaS) an. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist die Marketingplattform smartSalon, mit der Friseur- und Kosmetiksalons personalisiertes Salonmarketing automatisiert und ohne Mehraufwand betreiben können. Nach ausführlicher Testphase mit ausgesuchten Salons erfolgte der offizielle Markteintritt der frizisto AG Anfang 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt durch Friseurunternehmer und Brancheninsider, die auch zu den Investoren zählen. Eine Internationalisierung ist geplant. Vorstand ist Radek Seidl, Sitz der Firma Nürnberg.

 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Rüdiger Gottschalk

Rüdiger Gottschalk

In den Vorstand der Wella AG berufen . Dr. Rüdiger Gottschalk,
KPPS: Neuer Präsident: Anthony Pucciarelli

KPPS: Neuer Präsident: Anthony Pucciarelli

Bei 'KPSS' gibt es eine Veränderung in der Führung.
Im Namen des ...

Im Namen des ...

Bundespräsidenten. In einer ehrwürdigen Feier im Rathaus von Lörrach ...
Ralf Billharz

Ralf Billharz

Leitung des P&G Salon Professional Geschäftes von D - A - CH

C:EHKO mit Karen Schütz

C:EHKO mit Karen Schütz

Karen Schütz als Creativ Director und Topakteur 
Giuseppe Petrelli

Giuseppe Petrelli

wieder zurück in der Wella Familie
Friseur-Innung Soest-Lippstadt unter neuer Führung!

Friseur-Innung Soest-Lippstadt unter neuer Führung!

Reinhard Blesken zum Ehren-Obermeister ernannt
LEO PASSAGE

LEO PASSAGE

Der Gründer von PIVOT POINT ist tot.
Wechsel an der Spitze

Wechsel an der Spitze

Von L’ORÉAL Professionelle Produkte Deutschland
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen