Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

Erbgrind

( Favus )


Die Erkrankung beginnt mit kleinen gelben Pünktchen auf der Kopfhaut, die sich im Verlauf von 2 bis 3 Wochen vergrößern und zu schwefelgelben Scheibchen werden.
Nach einiger Zeit werden sie durch das starke Wachstum der Favus-pilze gesprengt und bilden eine grau-weisse Oberfläche.

Diese Bröckel stossen sich ab und der Favuspilz dringt in die Haarbalgtrichter ein. Das Haar verliert den Glanz und sieht aus wie mit feinem Staub bedeckt,. Es kommt zu einem Schwund der Haarwurzel, wodurch der Neuwuchs unmöglich wird. Es bilden sich kahle Stellen mit weißglänzenden kleinen Narben. Ein Geruch nach Mäusen und Schimmel begleitet diese Krankheit. Die Ansteckung ist nicht wahrscheinlich, jedoch bei jugendlichen Personen möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Knötchenkrankheit

Knötchenkrankheit

(Trichorrhexis nodosa) - Anomalien am nativen (gewachsenen) Haarkörper.
Trichoclasia idiopatica

Trichoclasia idiopatica

Eine Haarkörpererkrankung.
Spindelhaar

Spindelhaar

(Monilethrix)
Ringelhaar

Ringelhaar

(pili annulati)
Haarspaltung (Spliss)

Haarspaltung (Spliss)

( Spliss ) (Trichoptylosis)
Mikroskopie

Mikroskopie

die Erkrankung tritt bei Kindern im Schulalter auf
Haarschlingen

Haarschlingen

( Trichonodosis)
Hauptmenü