Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017

Licht und Schatten

Software-Entwickler sind  in Ihrer Sparte zwar Profis und kennen auch die verschiedensten Bedürfnisse der anwendenden Friseure , im Salonalltag sieht manches aber ganz anders aus.


Licht und Schatten

So erfreulich die Entwicklung der verschiedensten friseurspezifischen Programme auch ist: es gibt noch einiges zu verbessern. Software-Entwickler sind  in Ihrer Sparte zwar Profis und kennen auch die verschiedensten Bedürfnisse der anwendenden Friseure , im Salonalltag sieht manches aber ganz anders aus. Viele Friseure werden solch eine Branchensoftware hauptsächlich als Kundenkartei einsetzen, wer aber spezielle Wünsche, Funktionen und Vorstellungen im Kopf hat, für den heißt es aufgepasst! Nicht immer verbirgt sich hinter einer bestimmten Funktion des Programms die erwartete Leistung. Hier ist es sinnvoller vorher darüber nachzudenken was man mit den Daten im PC anfangen will, um dann mit dem Anbieter alle Funktionen und Eigenschaften abzuklären.

Zum Beispiel:

Datev Datentransfer. Mittels dieser Funktion speichern Sie Ihre Daten auf eine Diskette ( oder anderen Datenträger) um die Buchungen aus dem Salon an den Steuerberater zu übergeben. Dies spart Zeit und Geld, ist ein sinnvolles Feature.

Viele alle Anbieter behaupten eine solche Funktion in Ihrer Software integriert zu haben. Dies ist nur beim ersten Blick richtig. Das „Datev“ Format ist nämlich ein ganz spezielles Dateiformat welches Steuerberater in Ihrer Software verwenden, somit können Daten direkt in die Buchführung eingelesen werden. Das spart dem Berater Zeit und dem Friseur Kosten.

Bei der etlichen Programmen werden diese Daten allerdings in einem anderen Format abgespeichert, meist als Textdatei. Diese Daten müssen vom Steuerberater erst in das Datev-format umgewandelt werden bevor sie dort in der Buchführung zu verwenden sind. Diesen Arbeitsaufwand lässt sich jedes Steuerberatungsbüro mit einem höheren Preis pro Buchung bezahlen. Bitte beachten Sie: die vorhandene Funktion „Datev Datentransfer“ besagt nur das Daten für die Buchführung  exportiert werden können aber besagt nicht, dass diese auch im Datev Format exportiert werden, also nachfragen!

Lager & Warenverwaltung

Immer die richtigen Bestellmengen, keine Ladenhüter, kein zu großes Warenlager. Eine schöne Sache, die EDV sollte es möglich machen. Ganz so einfach ist es trotzdem nicht. Bei Produkten die verkauft werden, kein Problem. Hier wird jeder Artikel der in der Kasse kassiert wird gleichzeitig im Lagerbestand ausgebucht, Inventurbestand und Bestellmenge werden direkt korrigiert.

Anders bei Waren im Kabinettbereich. Zwar geben die meisten Anbieter an, auch hier automatisch zu buchen, doch in der Praxis steht der Friseur vor manchem Rätsel.

In der Kasse wird zwar der Preis für eine Färbung kassiert, kaum eine Software ist allerdings in der Lage zu erkennen um welche Farbnuance es sich gehandelt hat oder ob eine viertel. halbe oder ganze Tube Farbe verbraucht worden ist. Der Saloninhaber oder seine Mitarbeiter sind somit gezwungen tagtäglich alle leeren Farbtuben zu sammeln und diese von Hand im Computer auszubuchen. Nur wenige Programme sind wirklich in der Lage beim Kassiervorgang die Farbrezeptur in der Kundenkartei mit den Daten der Lagerverwaltung zu verbinden. Nur dann werden die Daten der verwandten Farbrezeptur ( Farbnuance und Menge ) in den aktuellen Lagerbestand übernommen. Ähnlich sieht es mit anderen Produkten aus dem Well und Farbbereich aus. Erkundigen Sie sich also, ob Sie Kabinettware ( Farben) von Hand ausbuchen müssen oder nicht.

Neukundenstatistik

Auch diese Funktion ist bei den meisten Programmen vorhanden. So haben Sie als Friseur immer den genauen Überblick wie viel neue Kunden/innen Ihren Salon betreten, wie interessant Ihr Salon aus Kundensicht erscheint. Das mag sinnvoll sein, aber was fangen Sie mit dieser Zahl an ? Viel wichtiger und von existenzieller Bedeutung ist die Frage: bleiben Ihnen diese Neukunden erhalten oder wechseln sie schnell wieder zur Konkurrenz ? Welcher Mitarbeiter ist in der Lage Neukunden stärker zu binden ? Welche Mitarbeiterin hat weniger Rücklauf ? Nur wenige Programme geben Antwort auf diese Fragen. Auch hier gilt es eine solche Funktion vor dem Kauf abzuklären, wenn dieses Wissen für Sie wichtig ist.

Werbung / Mailing

Jedes Programm ist in der Lage bestimmte Kunden/innen zu selektieren und herauszufiltern. Somit können Sie alle Farb-,  oder Dauerwellkunden heraussuchen oder Sie können alle Kundinnen erfassen und anschreiben die Ihrem Salon längere Zeit ferngeblieben sind. Die Übernahme der Kundenadressen in ein Textprogramm ( sofern es nicht integriert ist ) erfolgt problemlos. Was aber wenn Sie Kunden nach Besuchsfrequenz selektieren, das heißt zum Beispiel alle Wochenkunden erfassen möchten ? Für den, der dieses wissen möchte, gibt es nicht viel Auswahl unter den Angeboten.

Zeiterfassung

Die Tarifverträge für das Friseurhandwerk bieten die Möglichkeit der Arbeitszeitkonten. Ist der Salon heute schwach besucht, hat der Unternehmer die Möglichkeit die Mitarbeiter stundenweise zu beurlauben. Diese Zeit wird vom Arbeitnehmer dann abgearbeitet wenn es der Betrieb erfordert. Das senkt die unproduktiven Lohnkosten und schafft Flexibilität. Voraussetzung ist das genaue aufzeichnen von Zeiten der Anwesenheit der Mitarbeiter in einzelnen Stunden. Die meisten Programme bieten allerdings nur die Möglichkeit Anwesenheit in halben oder ganzen Tagen festzuhalten. Das ist einfach zu wenig, wenn Sie mit Zeitkonten arbeiten wollen, müssen Sie stundenweise aufzeichnen können.

Foto: DOC RABE Media - Fotolia

Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen