Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 25.03.2019

AUS !

Blackboxx - SPC. Wie geht es weiter?


Es gibt leider keine guten Neuigkeiten in Sachen Blackboxx.
Der vorläufige Insolvenzverwalter ist jetzt bestätigt worden, das Insolvenzverfahren in Gang gesetzt.

Wie wir bereits berichtet hatten, war Blackboxx Geschäftsführer Marco Krückel, im Frühjahr mit Klaus Schaefer und der größten deutschsprachigen Unternehmensberatung für das Friseurhandwerk SPC eine Kooperation eingegangen. SPC vertreibt über die Tochterfirma SPE (Schaefer & Partner Electronics) ebenfalls eine Kassensoftware für Friseure. VICTORY ist ein umfangreiches und bewährtes Programm, seit Jahren stabil im Markt, gehört (optisch) aber aufgefrischt. Von daher hatte der Gedanke einer Fusion / Kooperation durchaus Sinn gemacht.

Über Monate hinweg hatte man versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Das, was man „Back Office“ nennt – eine gut geführte Buchhaltung – gab es wohl nicht.
Die Warnungen der Creditreform im Frühjahr 2018 und Abraten einer Geschäftsbeziehung, verbunden mit einem sehr schlechten Bonitätsindex, hatten dazu geführt, dass sich auch die Leasinggeber zurückzogen. Es kostete allen Beteiligten viel Engagement jeglicher Art, den Betrieb vorerst mit Hoffnung auf eine Rettung, weiterzuführen.

„Wir sind in allen Belangen deutlich an unsere Grenzen gegangen!“ sagte mir Unternehmenschef Klaus Schaefer, doch wohl vergeblich.

Am 19.09.2018 wurde der Blackboxx Kalender vom Entwickler und Betreiber, der Instyler GmbH, abgeschaltet. Sebastian Brand als Geschäftsführer der Instyler GmbH hat sich entschieden, die Zusammenarbeit mit Blackboxx zu beenden, nachdem von dort die fälligen Lizenzgebühren nicht bezahlt wurden. Friseure konnten zum Anbieter direkt wechseln.

Auf Antrag des Finanzamtes München wurde dann am 26.09.2018 Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gegen die Xque GmbH als Vertreiber der Blackboxx Software gestellt.

Wer Klaus Schaefer kennt weiß, dass er zu seinem Wort steht, es blieb nichts unversucht.
Er verhandelte mit Banken und hatte die finanziellen Mittel bereitstellen lassen, um Blackboxx aus der Insolvenzmasse herauszukaufen, bedeutet das Unternehmen weiterführen zu können.

Dieses wäre eine optimale Lösung gewesen, da im Hause SPC/SPE Fachleute, finanzielle Ressourcen und ein ausgezeichneter Support zu Verfügung stehen. So hätten die Friseure als Blackboxx Anwender hier nahtlos von einer weiteren Zusammenarbeit profitieren können.

Einen Haken gab es noch bei dieser Geschichte.
Das Unternehmen Xque vertrieb dieses Branchenprogramm Blackboxx, entwickelt wurde es aber von moonlightsoft, Beate Schlimgen in Bergisch Gladbach

Diese Software Entwicklungsfirma stellt den Quellcode zur Verfügung und kassiert dafür von jedem verkauften Blackboxx Programm einige Hundert Euro Lizenzgebühr. Bei etlichen tausend Lizenzen ist da im Laufe weniger Jahre ein stolzer Betrag zu Stande gekommen.

Bedeutet, dass auch ein künftiger Vertreiber dieser Software, Lizenzgebühren bezahlen muss. Um zu verhindern, dass demnächst weitere Anbieter ebenfalls Blackboxx vertreiben, wollte sich Klaus Schaefer die alleinigen Nutzungsrechte sichern lassen.

Dieses wurde nach langen Verhandlungen von Moonlightsoft in letzter Minute abgelehnt, obwohl angeblich seitens SPC ein großartiges Angebot vorlag. Ohne diese Nutzungsrechte wäre eine Herauslösung der Insolvenzmasse aber finanzieller Selbstmord.

Das hat sich also zwischenzeitlich hinter den Kulissen abgespielt, jetzt hat der Insolvenzverwalter erstmal das alleinige Sagen.

Es scheint so, als wenn irgendwo – irgendjemand – noch tiefer in die Tasche gegriffen hätte.
Was davon zu halten ist, was dahintersteckt, ob dieses künftige Unternehmen fit und tauglich ist um Vertrieb, Support und Service für die Friseure optimal zu befriedigen, das wird uns die Zukunft sagen.

Die Website der Blackboxx ist bereits abgeschaltet.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen
Hallo, das ist nicht ganz korrekt. Wir nutzten die Blackboxx wir waren einer der ersten Kunden (www.waxcat.de). Wir bekommen direkt vom hersteller der Kassensoftware http://moonlightsoft.de/ Support und Updates. Das heisst die Kasse kann ohne einschränkung weiter genutzt werden und man muss nicht in eine Neue Software Investieren. Daher, lasst euch von dieser News nicht Verrückt machen!

Beate

Als Herstellerin der Software und Hardware möchte ich (Beate Schlimgen, Firma moonlightSoft) Folgendes klarstellen: Für die Kunden besteht aufgrund des Insolvenzeröffnungsverfahrens bezüglich der xque GmbH grundsätzlich kein Handlungsbedarf. Die xque GmbH war im Wesentlichen die Verkäuferin dieser Soft- und Hardware unter der Bezeichnung „blackboxx“. Unsere ausgelieferte Software und Hardware als solche ist und wird wie gewohnt, auch für die nächsten Jahre hinweg, nutzbar sein. Dies auch völlig unabhängig davon. Selbst im Hinblick auf den Manipulationsschutz (Reform 2020) sind wir aufgrund unserer eigenen Software, schon darauf vorbereitet und könnten gegebenenfalls ein Update zur Verfügung stellen. Sofern die Kunden auf Supportleistungen angewiesen sind oder zusätzliche Leistungen benötigen (z.B. Tower, Copilot oder Online-Datensicherung), können sie sich gerne bei mir melden. Die Kontaktdaten sind hier veröffentlicht: http://moonlightsoft.de/ Wir finden bestimmt eine Lösung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Partnerschaft

Neue Partnerschaft

LIV und Salon Management Software
neuer e-cut Planer

neuer e-cut Planer

Ein tolles Angebot!
46 Millionen US-Dollar

46 Millionen US-Dollar

Bedeutende Investition für Salonmeister.de
Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

30% der Bauty Termine online gebucht!
Kennst Du einen?

Kennst Du einen?

Kundenzufriedenheit...
Man sieht sich....

Man sieht sich....

... immer mindestens zweimal im Leben!
Prüfung ohne Sorgen

Prüfung ohne Sorgen

Frist bis 31.12.2016
Definition von „Hotline“

Definition von „Hotline“

Hilfe wenn es brenzlig wird
Yesss!

Yesss!

INNOVATIONSPREIS-IT 2015!
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen