Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

Die richtige Pflege macht's!

Trockenem und strapazierten Haar fehlen die natürlich vorhandenen Pflegestoffe.


Zum einen sind dies Fett und Proteinsubstanzen, zum anderen Feuchtigkeit.

Sie müssen genau diese fehlenden Pflegestoffe ersetzen, sonst erreichen Sie den gleichen Effekt als wenn Sie bei Magenschmerzen eine Tablette gegen Kopfweh einnehmen.
 

Was diverse Produkte wie Stutenmilch oder Pferdemark enthalten ist nicht immer ganz ersichtlich, Ihr Haar enthält keins von beiden. Lesen Sie das Kleingedruckte auf der Verpackung!
 

Intensivkuren zum einwirken enthalten meist eine Mischung aus Proteinen, Feuchtigkeits-, und Fettsubstanzen.
 

Ist das Haar frisierunwillig, störrisch und steht in den Spitzen ab, so fehlt hier meist Feuchtigkeit. Hier stellt sich das gleiche Problem wie in der Kosmetik: Feuchtigkeitssubstanzen sind nur kurzfristig in Haut und Haar haltbar zu machen, müssen also äußerst regelmäßig angewandt werden, deshalb greift man hier zu Sprühkuren die keine weitere Einwirkzeit erfordern.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Haarpflege im Altertum

Haarpflege im Altertum

Wie pflege man früher? Welche Rolle spielte das Haar?
Bio-Pflege

Bio-Pflege

Ist Bio-Pflege wirklich so gut fürs Haar?
Im Winter

Im Winter

Die richtige Haarpflege im Winter.
Vorsicht Sonne

Vorsicht Sonne

Wissenschaftler melden sich zu Wort: Vorsicht bei ungeschützter  Sonneneinstrahlung
Abgewertet, Note 6

Abgewertet, Note 6

Ökotest und friseur-exclusive Produkte...
Die Legende lebt!

Die Legende lebt!

56 Jahre professionelle Haarpflege nach Dr. George Michael
Olala !!! Nicht nur OLAPLEX...

Olala !!! Nicht nur OLAPLEX...

Neue Chancen im Markt
Haarwäsche

Haarwäsche

Bei fettigem Haar
Glanzlos

Glanzlos

blondierte Haare
Hauptmenü