Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 13.12.2017

Bio-Pflege

Ist Bio-Pflege wirklich so gut fürs Haar?


 

Ob nun eine Zuckerhaarwäsche, Pflanzenfarbe, oder ein Styling mit Reis: Es gibt immer mehr Möglichkeiten.

Jedoch kommt hier die Frage auf, ob diese Bio-Produkte besser sind als andere Haarpflegeprodukte.

Waschen mit Zucker:

Teilweise stimmt es. Waschaktive Stoffe (Tenside) reinigen, da sie Fett bzw. Schmutz binden können. Ein Bio-Shampoo enthält auch Tenside, sie sind aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen – wie beispielsweise Zucker, Maisstärke, Kokosfett oder Aminosäuren- hergestellt.

Der Unterschied zu den chemischen Tensiden ist der, dass diese natürlichen Tenside vollkommen biologisch abbaubar sind. Diese Bio-Shampoos säubern das Haar sanft und entfetten bzw. reizen dabei die Kopfhaut nicht.


Pflanzenpflege:

Öle, welche natürlich sind, sind in ihrer Aufbauweise fast genauso wie das menschliche Hautfett. Dies ist ein Vorteil, denn dadurch werden sie gut von der Haut aufgenommen, Sie sind Kopfhautpflegend und haben eine glättende Wirkung auf das Haar. Zudem können Pflanzenextrakte und ätherische Öle beruhigen und beseitigen Kopfhautprobleme, wie beispielsweise Schuppen oder eine zu hohe Talgproduktion. Außerdem ist es gut für die Umwelt, da Pflanzen ein stetig nachwachsender Rohstoff sind.


Biologisch Färben:

Die Auswahl von Pflanzenfarben reicht von Blond bis Braun – ein angerührter Brei aus Pflanzenteilen (Gelbwurz, Kamille, etc.) wirkt erst grünbraun. Die eigentliche Farbe entsteht  im Haar.Die Pigmente dringen dauerhaft in die Schuppenschicht ohne dabei das Haar zu verändern. Gerbsäure pflegt es gesund und ein positiver Nebeneffekt ist , dass der Glanz und die Spannkraff von vier bis hin zu sechs Wochen halten bleibt.


Lange dachte man, dass keine natürliche Substanz den gleichen Pflegeeffekt wie Produkte mit Silikon hervorbringen kann. Aber in der heutigen Zeit sind unzählige biologische Produkte entwickelt worden, welche mittlerweile im Trend sind.


Unterschiede von organisch, biologisch, natürlich:

- Natürlich: So nennt man alle Substanzen, die in der Natur ihre Heimat haben.

- Organisch/biologisch: Enthalten Rohstoffe aus kontrolliertem, biologischem Anbau.


Zu 100 % Bio?

Da die Definitionen Bio- und Naturkosmetik nicht geschützt sind, kann dies auch auf Produkten stehen, welche nicht zu 100 % Bio sind. Deswegen haben sich Naturkosmetikhersteller zusammengetan und einen Verband gegründet der sich NaTrue nennt. Hier werden Produkte in Naturkosmetik, Kosmetik mit Bio-Anteil und Bio-Kosmetik aufgelistet und eingeteilt. (www.natrue-label.com)


Ist Bio-Pflege wirklich so gut fürs Haar?

In konventionellen Shampoos und Spülungen sind synthetische Stoffe enthalten, welche die Haaroberfläche glätten. Meist sind dies Silikone, die sich wie ein Film auf die Haare – sowie auch Kopfhaut – legen. Der Unterschied bei pflanzlichen Bestandteilen ist der, dass sie die Haaroberfläche genauso glätten können, jedoch kann hier die Kopfhaut viel besser atmen. Zudem wird bei dieser zarten bzw. sanften Reinigung das Haar nicht ausgelaugt. Außerdem können Bio-Shampoos für einen dichteren Haarwuchs sorgen, was daran liegt, dass sie so sanft zu der Kopfhaut sind.


Bio-Shampoos – stumpfes Haar ?

Zuerst müssen, die sich im Haar abgesetzten, synthetischen Stoffe entfernt werden – dies benötigt einige Zeit: Ein paar Haarwäschen, bis teilweise auch ein paar Wochen dauern. Dann erhält das Haar auch auf diese natürliche Weise seinen Glanz – denn Bio-Pflegestoffen arbeiten Schritt für Schritt.

- Ein guter Tipp für schimmerndes Haar ist es, sich die Haare hundertmal mit einer Wildschweinbürste zu bürsten. Dadurch kann sich das Fett der Kopfhaut verteilen.


Kaum Schaum – trotzdem Reinigung?

Bei waschaktiven Stoffen hängt die Wirkung der Reinigung nicht davon ab wie sehr sie Schäumen, sondern wie gut Fett bzw. Schmutz gelöst wird.


Woran liegt der Preisunterschied?

Natürliche Haarpflegeprodukte sind meist teurer – dies liegt daran, dass die Bio-Waschsubstanzen ungefähr zehnmal soviel kosten wie chemische Stoffe. Zudem benötigt man auch bei anderen Bio-Stoffen mehr Geld, denn ihre Herstellung ist sehr zeitaufwändig. Der Aufwand hierfür ist im Allgemeinen größer als der von chemischen Produkten.Dadurch kommt es zu diesem (berechtigten) Preisunterschied.


Biologische Stylingprodukte?

Bio-Tenside können Locken formen, Reis hingegen kann Volumen geben. Stylings mit Gel oder Wachs sind kein Problem, jedoch kann man keinen starken Glanz mit Bio-Produkten herstellen, da es nur Pumpsprays gibt und keine Schaumfestiger.


Pflanzenfarben?

Nicht möglich sind Aufhellungen oder eine Schwarzfärbung.Jedoch können die Naturpigmente den echten Haarton vertiefen und es ist möglich eine Nuance heller bzw. dunkler zu colorieren. Die Mischung von Ausgangshaarfarbe und Pflanzenpigmenten sorgen für ein Farbergebnis in natürlicher Weise.


Kann man auch Zuhause ohne Chemie färben?

Natürlich. Nur sollte das Haar zuvor nicht chemisch behandelt und das Produkt für die Naturfarbe geeignet sein. Bestenfalls vorher eine Probesträhne färben um ein Ergebnis zu sehen.


Wird graues Haar abgedeckt?

Ja, aber sie bleiben heller und farbintensiver. Hierdurch entsteht ein Strähncheneffekt, welcher sehr natürlich wirkt. Teilweise muss man das Haar für dieses Ergebnis aber zweimal färben.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Haarpflege im Altertum

Haarpflege im Altertum

Wie pflege man früher? Welche Rolle spielte das Haar?
Im Winter

Im Winter

Die richtige Haarpflege im Winter.
Vorsicht Sonne

Vorsicht Sonne

Wissenschaftler melden sich zu Wort: Vorsicht bei ungeschützter  Sonneneinstrahlung
Abgewertet, Note 6

Abgewertet, Note 6

Ökotest und friseur-exclusive Produkte...
Die Legende lebt!

Die Legende lebt!

56 Jahre professionelle Haarpflege nach Dr. George Michael
Haarwäsche

Haarwäsche

Bei fettigem Haar
Glanzlos

Glanzlos

blondierte Haare
Spülung oder Kur?

Spülung oder Kur?

Die Unterschiede
Die richtige Pflege macht's!

Die richtige Pflege macht's!

Trockenem und strapazierten Haar fehlen die natürlich vorhandenen Pflegestoffe.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen