Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 16.11.2017

Ohne Ausbildung...

SAT 1 zeigte es: ohne Ausbildung: ran an die Kunden! Beim Billigfriseur ist alles möglich..


Insider wissen es schon lange: in Billigsalons arbeiten oftmals auch ungelernte Arbeitskräfte an den Köpfen der Kunden. Da ist die „italienische“ Friseurkette mit Topfriseuren aus Rom, Mailand und Venedig. So wird es zumindest in der Werbung versprochen.


Lernt man diese Menschen näher kennen erfährt man das sie aus der tiefsten Provinz Italiens kommen, aus kleinen Dörfern und nicht einmal eine Ausbildung gemacht haben. Angelernt im Schnellverfahren…..

Warum auch nicht, könnte man sagen. Einer der bekanntesten deutschen Friseure bewies vor wenigen Jahren im TV: auch ein Schafhirte kann in kurzer Zeit einen Haarschnitt erlernen. Einen! Und dabei stellt sich die Frage ob es hier um ein simples Abschneiden und kürzer machen ging oder um die typgerechte Gestaltung einer Frisur!?

Abschneiden – das mögen auch Ungelernte hinbekommen, beim Formen und Gestalten einer pflegeleichten und flotten Frisur geht’s meist schief.

Eine Reporterin von SAT1 testete in einer TV Reportage ob Billigketten mit ungelernten Kräften arbeiten. Sie wies im Bewerbungsgespräch ausdrücklich darauf hin, dass sie keinerlei Friseurausbildung hatte.
Beim nachfolgenden Probearbeiten musste sie direkt an die Kunden zum Haare schneiden, wusste allerdings noch nicht einmal wie Schere oder Haarschneidemaschine gehalten werden.

Sie versuchte vorsichtig einfach drauf los zu schneiden. Nach über 5 Minuten kam ihr eine Kollegin zur Hilfe.
In einem weiteren Salon wiederholte sich das Gleiche, doch hier gab es niemanden der ihr zur Hilfe kam. Der Saloninhaber verteidigte sich: "Ich stelle immer ungelernte Kräfte ein, sonst kann ich den Preis nicht halten." Bei einigen Friseurketten können Laien in nur 3-4 Monaten ihren "Abschluß" machen um dann in den Salons arbeiten.....
 
 
Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Waschen - Schneiden - Niedriglohn.

Waschen - Schneiden - Niedriglohn.

Wie Billigfrisöre ihre Mitarbeiter ausbeuten! Unter diesem Titel produzierte Redakteurin  Karina Meier mit ihrem Team einen Beitrag über den rasant wachsenden Markt der Billigfriseure.
Razzia im Billigsalon

Razzia im Billigsalon

Billig soll der Haarschnitt sein - aber wie macht man das? 
Arm trotz Arbeit

Arm trotz Arbeit

ARD: Marion Renkel ist mit Leib und Seele Friseurin. Seit 32 Jahren arbeitet sie in ihrem Beruf,
STERN TV Billigfriseure

STERN TV Billigfriseure

Waschen, Schneiden, Niedriglöhne -   Wie Billigfrisöre ihre Mitarbeiter ausbeuten
Ausbildung die krank macht!

Ausbildung die krank macht!

So gehen BILLIGfriseure mit Auszubildenden um!
Billiglöhner der Nation

Billiglöhner der Nation

Haare schneiden macht nicht reich. So verdient ein angestellter Friseur
Michael Klier im Gespräch ...

Michael Klier im Gespräch ...

Friseurkettenchef Michael Klier über die Lohnphilosophie seines UnternehmensIm Gespräch
Traumberuf Friseur

Traumberuf Friseur

Christiane Schwarz hat drei Friseurlehrlinge ein Jahr lang begleitet. Deren Erfahrungen zeigen die weniger glanzvolle Seite des Gewerbes:
Friseure im Test

Friseure im Test

Das Magazin "Markt" fragte am 12.04.2017: "Wie gut arbeiten Friseure eigentlich? Und probierte es an 5 Friseurläden stichprobenartig aus.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen