Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 16.05.2024

Das wird Spitze!

Aus der Pressekonferenz anlässlich TOP HAIR - DIE MESSE 2023


In Düsseldorf, fand am 28. März 2023 die Pressekonferenz anlässlich der Beauty Düsseldorf und TOP HAIR – DIE MESSE 2323 statt. Ort der Veranstaltung war die L’Oreal Zentrale in Düsseldorf.

TOP HAIR Chefredakteurin Rebecca Kandler gab einen kleinen Eindruck davon, was die Besucher in den zwei Messetagen erwarten wird: rund 1000 Aktive vor und hinter den Bühnen, sorgen für ein spannendes und spektakuläres Programm.
Erstmals findet dabei das Finale einer Barber-Battle statt – mit dem Düsseldorfer Lokalmatador und Branchenstar Fresh Prince the in der Jury.

Am Samstagabend sorgt Davines für ein fulminantes Highlight. Josh Lamonaca, international für seine Kreativität gefeiert, wird während der Laufzeit ebenso auf der Showbühne zu sehen sein wie der Neuseeländer Patrick Cameron, der mit lässigem Charme und immer neuen Hochsteckfrisuren sein Publikum verzaubert. Und dann ist da auch noch Chris Appleton! Längst hat der Personal Stylist von Jennifer Lopez und Kim Kardashian selbst Promi-Status. 

Die drei Workshop-Bühnen sind mit deutschen Top-Akteuren wie Kertu oder Keller the school für L’Oréal, dem Team des australischen Stylingstars Kevin Murphy oder dem US-Schweizer DryHairCut-Spezialisten Mike Karg und vielen anderen ebenso hochkarätig besetzt. 

Insgesamt summieren sich die Auftritte während 17 Stunden Messelaufzeit auf 13,5 Stunden Shows, 40 Stunden Workshops und 10 Stunden Kongress.

Wie geht’s eigentlich der Friseurbranche?

Auch diese Frage beantwortete Rebecca Kandler und berichtete von etwas über 80.000 Friseursalons. Nach dem dramatischen Anstieg der Salonzahlen um die Jahrtausendwende, scheint sich diese Zahl jetzt stabilisiert zu haben. Verändert hat sich die Struktur dieser Unternehmen: die Zahl der Klein und Kleinstbetriebe, die unter der Umsatzsteuergrenze von 22.000 € pro Jahr wirtschaften, nimmt beständig zu.

Bereits im Jahr 2020 fielen ein Drittel der Salons in diese Kategorie. Gegenüber der „Vor Corona Zeit“ (2019) bedeutet dieses einen Anstieg von knapp 24 %. 
Konträr dazu gingen die umsatzsteuerpflichtigen Salons im gleichen Zeitraum von 55.361 auf 51.482 zurück.

Die Besuchshäufigkeit ist, nach einer von L’Oreal professionellen Produkte in Auftrag gegebene GfK Studie, wieder etwas gestiegen. (Männer und Frauen beide +3 %)

Die Besucherreichweite, d.h. der Anteil der Verbraucher/innen die mindestens einmal im Jahr einen Friseur aufsuchen, liegt bei 62 % (Frauen) beziehungsweise knapp 57 % (Männer) 
Umgekehrt gehen 38 % (Frauen) und 43 % (Männer) nicht zum Friseur. 

Die durchschnittlichen Ausgaben pro Besuch sind laut GfK nur leicht gestiegen. Durchschnittlich bezahlt die Kundin 57,35 € und der Mann 22,03 € für den Friseurbesuch.

Das komplette Statement von Rebecca Kandler im Video hier 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Hotspot der Branche!

Hotspot der Branche!

Düsseldorf lädt im März wieder zum Hotspot der Branche ein!
Überragend!

Überragend!

TOP HAIR Trend & Fashion Days 2013
Willkommen zu Hause!

Willkommen zu Hause!

Innovationen, Produkt-Ikonen, Szene-Stars - 
L'Oreal: Geballte Power

L'Oreal: Geballte Power

Produktneuheiten, Star-Besetzung und Nachwuchsförderung
Im coolen Street-Style

Im coolen Street-Style

Neue Hallengestaltung setzt die angesagten Frisuren- und  Make-up-Trends
Bergmann auf der Hair & Beauty

Bergmann auf der Hair & Beauty

mit dem Highlight der „Look & Learn Show
Faszination Haar + Kosmetik

Faszination Haar + Kosmetik

Messe-Mix mit Potenzial: Anmeldungen fast verdoppelt
Hair and Beauty 2014

Hair and Beauty 2014

Mega-Event des Jahres mit hochkarätiger Teilnahme aus Industrie und Handwerk
Neue Wege gehen

Neue Wege gehen

Faszination Haar + Kosmetik
Hauptmenü