Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 18.04.2024

Vorsicht geboten!

Wer rechnet die Kasse ab, wenn Sie im Urlaub sind?


Es gibt immer wieder Situationen, in denen eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter die tägliche Kassen-Abrechnung durchführen muss, z.B. wenn Sie in Urlaub sind, bei Krankheit etc. In aller Regel gibt es dann eine Person, der Sie besonderes Vertrauen schenken, die das dann macht. Wenn aber einmal eine Kassenabrechnung nicht ganz stimmt, fühlt sich diese Person sehr unwohl, weil sie bei vielen Kassensystemen nicht nachweisen kann, dass sie absolut ehrlich gearbeitet hat und die Differenz lediglich durch einen Fehler passiert ist.

Wäre es nicht besser Ihre Vertretung von diesem Druck zu befreien und Ihnen gleichzeitig ein noch besseres Gefühl zu verschaffen, dass niemand ohne weiteres die Kasse manipulieren kann?

Um dies zu gewährleisten gibt es bei FT-cash eine unbeeinflussbare Bediener-Selbstabrechnung. Es wird also nicht von vorneherein angezeigt wieviel Umsatz an diesem Tag gemacht wurde und wieviel Geld somit in der Kasse sein muss.

Die Abrechnung beginnt mit der Eingabe des Ist-Geldberichts, es werden alle Münz- und Geldscheinsorten einzeln gezählt und jeweils als Menge ins System eingegeben. Hierdurch werden Zählfehler weitestgehend vermieden.

Danach wird angegeben welche Geldstücke und Scheine in welcher Menge als Wechselgeld für den nächsten Arbeitstag im Salon verbleiben.

Alles andere wird danach automatisch von der Kasse errechnet, der getätigte Umsatz, die Bankeinzahlung und eine mögliche Kassendifferenz dokumentiert. Diese Abrechnung ist nicht mehr veränderbar, so sind Manipulationen weitestgehend ausgeschlossen. Es können im Gegenteil sogar Manipulationen, die über Tag erfolgten, entdeckt werden.

Selbst wenn eine Kassendifferenz ausgewiesen ist, schützen Sie mit diesem System Ihre ehrlichen Mitarbeiter und müssen auch nicht ständig für die Abrechnung selbst im Salon sein.

 

Eine weitere Sicherheitsstufe ist eingebaut, indem am nächsten Arbeitstag zunächst das vorhandene Wechselgeld in der vorhandenen Stückelung einzugeben ist. Ein „Verzählen“ beim Wechselgeld ist damit so gut wie ausgeschlossen und die Person, die dann die Kasse eröffnet geschützt.

Beim Vergleich des Ist-Geldberichts des Vorabends mit dem des aktuellen Tages lässt sich schnell und problemlos der Verursacher einer möglichen Differenz feststellen.

Weitere Informationen erhalten Sie über

einer Marke der

timer-systems GmbH

Oststr. 2

56743 Mendig

 

Tel. : +49 2652 959 2090

Mail: info@timer-systems.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Partnerschaft

Neue Partnerschaft

LIV und Salon Management Software
neuer e-cut Planer

neuer e-cut Planer

Ein tolles Angebot!
46 Millionen US-Dollar

46 Millionen US-Dollar

Bedeutende Investition für Salonmeister.de
Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

30% der Bauty Termine online gebucht!
Kennst Du einen?

Kennst Du einen?

Kundenzufriedenheit...
Man sieht sich....

Man sieht sich....

... immer mindestens zweimal im Leben!
Prüfung ohne Sorgen

Prüfung ohne Sorgen

Frist bis 31.12.2016
Definition von „Hotline“

Definition von „Hotline“

Hilfe wenn es brenzlig wird
Yesss!

Yesss!

INNOVATIONSPREIS-IT 2015!
Hauptmenü