Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 16.05.2024

Offene Ladenkassen – ist sie noch zeitgemäß?

Noch sind sie erlaubt, aber wie sieht die Zukunft aus?


Vielleicht steht sie auch auf Deinem Tresen: die gute alte Schubladenkasse fürs Bargeld. Und daneben ein Quittungsblock mit Durchschlag, Kugelschreiber und ein Taschenrechner? Genau! Mit dieser Ausrüstung sind Friseur:innen lange Zeit gut ausgekommen. 

Doch auch ohne Registrierkassenpflicht tickt die Uhr für diese Oldschool-Variante: Die Anforderungen von Finanzamtsseite steigen und je manueller Deine Buchführung ist, desto mehr Fehlerpotenzial “baust” Du ein. Wir beleuchten die heimlichen Probleme der offenen Ladenkasse – und stellen eine Alternative mit Superkräften vor.

Die 4 heimlichen Probleme der Schubladenkasse

“Haben wir immer so gemacht”, braucht keine Technik und gibt das Gefühl, dass einem das Finanzamt nicht direkt auf die Finger schauen kann – das sind die typischen Gründe, wenn es um die Vorteile der offenen Ladenkasse geht.

Das Bedürfnis nach einer gewissen Freiheit, nach Gewohnheit und einer möglichst einfachen Lösung ist auch nicht von der Hand zu weisen. Doch die offene Ladenkasse erfordert viel Sorgfalt – und die braucht Zeit und Konzentration. So zeigen sich bei näherem Hinsehen dann auch die Nachteile:

  1. Viel manuelle, zeitaufwändige Arbeit beim Belegschreiben und Tagesabschluss
  2. Zettelwirtschaft” mit Belegen, Kassenbericht, Kassensturz-Protokoll und Co.
  3. Gebühren fürs Unterlagensortieren bei der Steuerberatung
  4. Menschliche Irrtümer sind vorprogrammiert

Besonders Punkt 4 kann unangenehme Konsequenzen haben: Nicht nur, dass Du nach einem langen Arbeitstag beim Tagesabschluss mehrfach nachrechnen musst – bei wiederholten Unstimmigkeiten hakt auch das Finanzamt nach. Dann musst Du mit unangekündigten Kassenprüfungen und Nachzahlungen nach Schätzwerten rechnen.

Wie gesagt: Eine Pflicht, auf elektronische oder digitale Kassen umzusteigen, gibt es derzeit in Deutschland nicht – oder noch nicht. Dennoch bringen offene Ladenkassen rein faktisch mehr Aufwand und weniger Rechtssicherheit mit sich als digitale Kassensysteme, die viele Anforderungen automatisch erfüllen. Und die dabei weder kompliziert noch mit unnötiger Technik überfrachtet sein müssen.

Die 5 geheimen Superkräfte eines digitalen Kassensystems

Seien wir mal ehrlich: Das Wort “Registrierkasse” klingt nicht gerade sexy. Stimmt – wenn man hier an die altmodischen Modelle mit ihrem klobigen Design und den knallbunten Tasten denkt. 

Doch eine moderne Registrierkasse sieht anders aus. Nämlich chic, unkompliziert und genau auf Deine Wünsche abgestimmt – quasi wie ein guter Haarschnitt, der perfekt zu Deinem Style passt. Und so funktioniert es:

  1. Hat ein elegantes Design, das zu Deinem Salon passt: Eine zeitgemäße Kassensoftware kannst Du ganz einfach auf Deinem Tablet oder Dein Smartphone nutzen. Kein neuer technischer Schnickschnack, kein sperriges Kassengerät!
  2. Vereinfacht Deine Arbeit durch automatische Abläufe: Produkte und Leistungen kannst Du als Liste hochladen oder einfach per Hand eingeben. Das dauert genauso lang, wie Du brauchst, um sie auf dem Quittungsblock zu notieren. Einmal eingetragen, kannst Du sie immer wieder abrufen. So werden Belege und Tagesabschlüsse schnell und automatisch erstellt – mit einem Klick und ohne Taschenrechner!
  3. Arbeitet automatisch nach Vorschrift: Seriöse Kassenanbieter sorgen im Hintergrund dafür, dass Deine Buchhaltung rechtskonform geführt wird – ohne dass Du Dich in Gesetzestexte einlesen musst! Auch menschliche Irrtümer fallen weg: Mit einer digitalen Registrierkasse geht das Finanzamt außerdem davon aus, dass Deine Aufzeichnungen grundsätzlich richtig und vollständig sind – das spart unangenehme Nachfragen.
  4. Macht mehr Umsatz durch mehr Möglichkeiten: Moderne Kassensysteme können mehr als Barzahlung. Geräte zur Zahlung per Karte, Smartphone oder Smartwatch lassen sich einfach nutzen. So gibt es keine Peinlichkeiten am Tresen, wenn nicht genug Bargeld im Portemonnaie ist, und Deine Kundschaft kann sich auch spontan frisieren lassen.
  5. Bringt Dich in die Zukunft: Wer sich jetzt eine elektronische Registrierkasse anschafft, kann nicht nur zeitgemäße Zahlungsarten akzeptieren, sondern auch alle Formalien mit einem Fingerschnippen abhaken, wenn die Registrierkassenpflicht kommen sollte.

Nutze die Superkräfte mit ready2order

Einfach Kassieren, Organisieren und Verwalten: Dafür steht das Kassensystem von ready2order. Als Kassenanbieter garantieren wir hier nicht nur einen günstigen Preis ohne versteckte Kosten, sondern auch umfangreiche Unterstützung bei Kasseneinrichtung oder weiteren Fragen. 

Wir sorgen außerdem durch regelmäßige Updates dafür, dass Deine Kassensoftware immer den gesetzlichen Richtlinien entspricht: Du musst nichts dafür tun. So kannst Du Dich und Dein Team schnell und sorglos einarbeiten – ganz ohne Computerkenntnisse!

Und es gibt weitere Gründe, warum Du mit ready2order bestens auf die Zukunft vorbereitet bist:

  • Alle wichtigen Funktionen wie manuelle Preiseingabe, Kartenzahlung/Mobile Payment, Rabatt & Gutscheine
  • Auch mobil einsetzbar – auf Deinem Wunschgerät oder unseren Terminals
  • Sicher und immer up-to-date nach KassenSichV inkl. TSE
  • Kostenlose Testphase – unverbindlich und ohne Vertragsabschluss
  • Kostenloser Support und zusätzliche Servicepakete nach Wunsch

Jetzt zu ready2order wechseln!

Profitiere noch bis zum 31. Mai 2023 von unserem exklusiven Wechselangebot:

  • Wir richten Deine Kasse ein: Gratis Premium-Service-Paket – 399 Euro sparen
  • 0 Euro Aktivierungsgebühr – einmalig 99 Euro sparen
  • 20% sparen auf das ready2order Basis-Abo im 1. Jahr

Einfach “FRISEUR-BONUS” im Gespräch mit unseren Sales-Mitarbeiter:innen erwähnen und schon bei einer Lizenz rund 560 Euro sparen!

 

Kontaktdaten

Terminvereinbarung für Dein Beratungsgespräch:

 

Informationen zum Anbieter
ready2order GmbH
Hintere Zollamtsstraße 17
1030 WIEN
+43 1 240 99 82
+43 1 240 99 82 8888
Zum Impressum des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Partnerschaft

Neue Partnerschaft

LIV und Salon Management Software
neuer e-cut Planer

neuer e-cut Planer

Ein tolles Angebot!
46 Millionen US-Dollar

46 Millionen US-Dollar

Bedeutende Investition für Salonmeister.de
Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

30% der Bauty Termine online gebucht!
Kennst Du einen?

Kennst Du einen?

Kundenzufriedenheit...
Man sieht sich....

Man sieht sich....

... immer mindestens zweimal im Leben!
Prüfung ohne Sorgen

Prüfung ohne Sorgen

Frist bis 31.12.2016
Definition von „Hotline“

Definition von „Hotline“

Hilfe wenn es brenzlig wird
Yesss!

Yesss!

INNOVATIONSPREIS-IT 2015!
Hauptmenü