Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 17.10.2019

MÄNNER – eine entscheidende Frage….

Warum in vielen Salons oft Geld verschenkt wird


Ina ist neu bei uns im Team, lange haben wir gesucht und sind froh, endlich eine neue Mitarbeiterin gefunden zu haben.  Ihre Leistungen sind ansprechend, die Kunden zufrieden, einzig der Umsatz dürfte jetzt Ende des dritten Monats etwas höher ausfallen. Grund genug, um die neue Kollegin etwas aufmerksamer zu begleiten.

Heute im Herrensalon: Ina begrüßt einen Kunden, der jetzt zum zweiten Mal bei ihr ist. Er scheint zufrieden, sonst hätte er nicht bei ihr gebucht. Freundlicher Empfang, kurze Absprache: „soll das Haar auch gewaschen werden?“ „Nein, das habe ich bereits heute Morgen erledigt“, so die Antwort vom Kunden und Ina macht sich an die Arbeit. Gute 20 Minuten später ist daraus ein ansprechender Haarschnitt geworden. Der Kunde wir zur Klasse begleitet, das Spiel wiederholt sich. Der Nächste bitte.

Als ich mittags an der Kasse die Bons kontrolliere, fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Sechs Kunden hat Ina in der Zeit bisher bedient und 6 × 16 € für einen Trockenhaarschnitt kassiert. 

Sie hat so gearbeitet, wie sie es in ihrem früheren Unternehmen gelernt hatte. Allerdings, unsere Philosophie ist eine andere!

Während meiner Lehrzeit (1965 / 1968) wurden in den Herrensalons ausnahmslos Trockenhaarschnitte geschnitten. Beim Friseur Haare waschen – das gab es einfach bei den Männern (noch) nicht. Erst die Ideologie von Sassoon, brachte einen Wandel. 

In den Salons jener Zeit war der neue Nass-Formhaarschnitt mit seiner veränderten Arbeitsweise und schulbarer Technik, ein willkommenes Zubrot. Mann wusste um die Unterschiede, argumentierte den Kundennutzen und die Umsätze in den Männersalons stiegen. 

Beide Techniken haben nur eines gemeinsam: dass dabei die Haare kürzer werden, ansonsten sind es zwei grundsätzlich verschiedene Dienstleistungen! So sah es die Ausbildungsordnung dieser Jahre, über Jahre gab es sogar in den Prüfungen einen Männer Trockenhaarschnitt und den Nass Formhaarschnitt.   

Einfacher Haarschnitt

Formhaarschnitt

wird immer trocken geschnitten, ggf. nach dem Schnitt „angefeuchtet“wird immer nass geschnitten, bei bereits gereinigtem Haar ggf. Kopfmassage
Technik des „über den Kamm schneiden’s“Technik der Graduation
Wirbel und Schwachstellen schwer erkennbarWirbel und Schwachstellen sofort erkennbar
wenig Volumen, stark ausgedünntvolumengebende oder reduzierende Technik
Frisur fällt glatt, flach und plattFrisur fällt locker und stufig, natürlicher Fall
individuelle Formgebung schwer möglichindividuelle Formgebung durch Graduation
Form und Halt durch Finishproduktebleibt durch den Schnitt in Form
  
Zeitaufwand ca. 15 MinutenZeitaufwand ca. 20-30 Minuten
mittlerer Preis 2017       18,10 €uromittlerer Preis 2017      26,30 €uro 

Preisangaben Quelle Wella Panel 2017

 Der Nass-Formschnitt wurde ein Erfolg. Anfang der 80er Jahren wurden 84 % der Männerschnitte nass erarbeitet, 10 Jahre zuvor wäre das undenkbar gewesen. Der Trockenhaarschnitt kaum noch gefragt, verschwand aus Lehrplan und Prüfungen. Wissen das in Vergessenheit geriet.

In den Jahren der Jahrtausendwende änderte sich die Frisurenmode für die Männer, kurze Schnitte die man auch (aber nicht unbedingt!) mit der Maschine schneiden konnte, waren wieder angesagt. 

Es waren besonders die Discounter, die hier ihre Chance erkannten und den Trockenhaarschnitt zum Sparpreis wieder aufleben ließen. In Salons wo der Nass Formschnitt noch angesagt war, fehlte bei den Jungen Mitarbeitern jetzt plötzlich das Wissen, um Kundennutzen zu argumentieren und die höherwertige Dienstleistung anzubieten. Eine Tatsache mit negativen Folgen, Kunden orientierten sich am Preis und wechselten den Friseur, trotzdem wird das in vielen bundesdeutschen Salons bis heute praktiziert. Die Dienstleistung Trockenhaarschnitt ist unverständlicherweise auf inzwischen 50,7 % der Männerschnitte angewachsen. (Wella EVA Panel) 

Der Trockenhaarschnitt ist mit einer Arbeitszeit von ca. 15 bis 20 Minuten kalkuliert und hat einen Durchschnittspreis von 18,10 €. In den meisten Salons werden Männerschnitte halbstündlich terminiert, woraus sich in diesem Fall ein Stunden-Umsatz von 36,20 € generieren lässt. Selbst bei Mindestlohn reicht es nicht, um die Rentabilität einer Friseurin zu sichern. 

Es wäre ein Lösungsansatz hier drei gleichartige Behandlungen innerhalb einer Stunde zu terminieren oder zum Nass Formschnitt (Durchschnittspreis 26,30 €) zu beraten. 

Mit der Frage Haare waschen Ja oder Nein, ohne weitere Beratung, verschenken Sie unter Umständen viel Geld. Täglich 3 Herren mit guter Beratung umgestimmt, bedeutet rund 25,- € mehr Einnahme am Tag oder 500,- € im Monat.

Fakt ist nämlich: 93 % der Trockenschnittkunden kennen nicht den Unterschied der Behandlungsarten und sehen den Mehrpreis nur durch die Haarwäsche begründet. Dies wird als zu teuer empfunden, der Kunde nimmt Abstand. Es ist aber Ihre Sache, und die Ihrer Mitarbeiter, Ihre Kunden aufzuklären und zu beraten. 

Natürlich gibt es genügend moderne ( Kurz)haarschnitte die man bedenkenlos auch trocken schneiden kann. Die Erfahrung zeigt aber auch, das gerade jüngere Männer es genießen, auch mal verwöhnt zu werden. Nicht nur ratz-fatz Haare ab, sondern Entspannungshaarwäsche, Massage, keine kratzenden Haare im Kragen.... Beratung, Styling, - ein Wohlfühlerlebnis, - das ist heute Kundenwunsch. 

Es geht absolut nicht darum jedem Kunden einen Naßhaarschnitt anzudrehen. Es muß aber dort beraten werden, wo für ein optimales Ergebnis diese Technik die Bessere ist. Es geht darum, eine hochwertige Arbeit nicht unter Wert zu verkaufen! 

Fragen Sie doch mal Ihren Kunden, warum er einen Trockenschnitt haben möchte !!!
Mit ziemlicher Sicherheit wird er Ihnen antworten, er möchte nicht die Haare gewaschen haben, weil er selbst jeden Morgen die Haare wäscht. Aber er sagt nichts von einem einfachen Trocken-Haarschnitt !!! Vielleicht mag Ihr Kunde auch ein Kopfwasser mit entspannender Massage statt Haarwäsche….. 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Männer und Friseur

Männer und Friseur

Der kleine aber feine Unterschied.
Männer und Rasur

Männer und Rasur

Warum rasieren sich Männer?
Männer und Haarersatz

Männer und Haarersatz

volles Haar und gutes Aussehen
Beratung zum Thema Nass-Haarschnitt

Beratung zum Thema Nass-Haarschnitt

Richtig gefragt heißt Geld verdienen!
BUSINESS CUT

BUSINESS CUT

TONDEO BARBER STYLES 2016
Trocken-Haarschnitt

Trocken-Haarschnitt

Verschenktes Geld durch Unwissenheit
Männer unter sich

Männer unter sich

Was kann ein Friseursalon machen, der zwar kein Barber-Shop ist, seinen Kunden diese Leistungen dennoch gerne anbieten möchte? Gress Friseure Esslingen hat dafür ein neues Konzept entwickelt und erfolgreich getestet: die Guys Night.
Männer: wo sind sie geblieben?

Männer: wo sind sie geblieben?

viele unerkannte Wünsche....
“Wir können auch Bart”

“Wir können auch Bart”

Hans Peter Eberhard aus Worms gewinnt Bartmeisterschaft
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen