Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 19.07.2018

Ausbildung 2008

Informationen über die neue Ausbildungsordnung 2008 für das Friseur Handwerk


Der Beruf des Friseurs/ der Friseurin gehört zu den klassischen, überwiegend´mit Frauen besetzten Handwerksberufen im Bereich der personenbezogenen Dienstleistungen.

Die Neuordnung der Berufsausbildung zum Friseurs/ zur Friseurin orientiert sich an den veränderten Qualifikationsanforderungen im Beruf. Zu den bisherigen Kernqualifikationen auf dem Gebiet der Friseur- und Kosmetikdienstleistungen, die nach wie vor den Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit bilden, sind neue Arbeitsaufgaben, insbesondere im Bereich des Kundenmanagements, der Betriebsorganisation einschließlich der neuen Kommunikations- und Informationssysteme, des Marketings sowie des unternehmerischen Denkens und Handelns hinzugekommen.
´
Der wachsenden Spezialisierung im Beruf des Friseurs/ der Friseurin wird durch ein breites Angebot an Wahlqualifikationsmöglichkeiten Rechnung getragen, die sich an den veränderten Anforderungen des Marktes orientieren.

Die Ablösung der bisherigen Prüfungsform mit Zwischen- und Abschlussprüfung durch eine prozess- und handlungsorientierte gestreckte Abschlussprüfung ist ebenfalls ein wesentlicher Aspekt der Neuordnung des Berufs der Friseure

Ausbildungsdauer: Drei Jahre
In-Kraft-Treten: 1. August 2008


Tätigkeitsfelder:

Friseure / Friseurinnen sind vorwiegend in Fachbetrieben des Friseurhandwerks beschäftigt, werden aber auch in Hotels, in Wellnessbereichen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Krankenhäusern, Altenheimen und Reha- Einrichtungen eingesetzt. Darüber hinaus sind sie bei Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen, Fotoshootings und Modenschauen tätig. Weitere Einsatzgebiete sind der Verkauf in Drogerien, Parfümerien und Warenhäusern. ´

Eine besondere Beschäftigungsmöglichkeit bietet auch die haarkosmetische
Industrie.


Berufliche Qualifikationen:

Friseure und Friseurinnen...

• betreuen Kunden vor, während und nach der Behandlung und gehen auf deren Erwartungen und Wünsche ein,
• reinigen und pflegen Haar und Kopfhaut,
• schneiden Haare mit klassischen und modernen Techniken,
• führen modische Struktur- und Farbveränderungen der Haare durch,
• planen, formen und gestalten Frisuren,
• führen Haarverlängerungen und -Verdichtungen durch und gestalten mit Haarersatz,
• pflegen Hände und gestalten Nägel,
• führen kosmetische Maßnahmen durch,
• beraten Kunden in Friseur- und Kosmetikdienstleistungen unter Berücksichtigung ästhetischer Aspekte, der Kopf- und Gesichtsform, der Gesamterscheinung sowie modischer Trends, unterbreiten individuelle Vorschläge und setzen sie um,
• planen und dokumentieren Behandlungsabläufe,
• wirken bei der Organisation von Betriebsabläufen mit und überwachen Terminplanungen,
• beraten Kunden bei Produktauswahl und Produktanwendung, präsentieren Waren sowie Produkte und verkaufen sie,
• unterstützen Marketingmaßnahmen im Salon,
• wenden Vorschriften und Richtlinien des Gesundheits- und des Umweltschutzes an.


Inhalte der Berufsausbildung:

Die Berufsausbildung zum Friseur/ zur Friseurin gliedert sich wie folgt (Ausbildungsberufsbild):

Abschnitt A

Gemeinsame berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

1. Kundenmanagement:
1.1. Kunden-und dienstleistungsorientiertes Handeln,
1.2. Betreuen, Beraten und Verkaufen,
2. Friseur-Dienstleistungen:
2.1. Pflegen des Haares und der Kopfhaut,
2.2. Haarschneiden,
2.3. Gestalten von Frisuren,
2.4. Dauerhaft Umformen,
2.5. Farbverändernde Haarbehandlungen;
3. Dekorative Kosmetik und Maniküre;
4. Betriebsorganisation:
4.1. Betriebs- und Arbeitsabläufe,
4.2. Pflegen von Maschinen, Geräten und Werkzeugen,
4.3. Schutz der Haut und der Atemwege sowie Hygiene,
4.4. Qualitätssicherung,
4.5. Arbeiten im Team,
4.6. Informations- und Kommunikationssysteme;
5. Marketing:
5.1. Werbung, Präsentation und Preisgestaltung,
5.2. Kundenbindung


Abschnitt B

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Wahlqualifikationseinheiten

1. Pflegende Kosmetik / Visagistik,
2. Langhaarfrisuren,
3. Nageldesign / -modellage,
4. Haarersatz,
5. Coloration


Abschnitt C

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
4. Umweltschutz.

PDF downloaden
Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsrahmenplan

Ausbildungsrahmenplan

Der Ausbildungsrahmenplan regelt den zeitlichen Ablauf der Ausbildung.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen