Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017

Das Gütesiegel

Die Teilnehmer der Initiative haben sich besonderen Richtlinien verschrieben


Der Friseurmarkt besteht zur Zeit aus
Luxussalons – in der Regel mit guten Umsätzen und gutem Image
Billigfriseure durch aktive Werbung vom Kunden stark wahrgenommen
„Normale“ Friseure – für Kunden oft zu unscheinbar

„Aus Kundensicht:
Kunden sehen den Luxusfriseur den sie sich nicht leisten wollen oder können. Das ist eine Seite, die andere Seite sind in breiter Front schrill werbenden 10,- € und Billigfriseure die das Friseur(Stadt)Bild bestimmen.

Verbraucher hören von Dumpinglöhnen, sehen beim Friseur keine Kosten und vergleichen dieses mit den als zu teuer empfundenen Preisen, sehen den Friseur als (Fast) Millionär. Bleiben wir bei dem „Fast“ – aber in anderer Hinsicht:

„Billigsalons sind FAST Friseure ( Fast = schnell, wie Fast Food)
- Keine feste Zielgruppe = Ziel ist der Umsatz
- Ergebnisorientiert – schneller Umsatz, Kosten sparen, selten Service
- Leistung auf den Grundnutzen reduziert – Haare kürzen, fertig
- Selten spezielle Dienstleistungen wie Welle, Festfrisuren usw
- Kein Treueverhalten von Kunden erwartet – wer kommt der kommt
- Kunden tolerieren sogar kleine Mängel, reduzierter Preis, reduziertes Qualitätsbewusstsein

Die „Mittelpreisigen“ Salons und ihre Mitarbeiter haben der aggressiven Preiswerbung WENIG oder NICHTS entgegenzusetzen, das hat fatale Folgen für diese Salons. Vorteile und Kundennutzen die nicht kommuniziert werden führen zum Umsatzrückgang.

Viele gut und ehrlich arbeitende Friseure stehen inzwischen mit dem Rücken zur Wand und wissen nicht wie es weitergehen soll oder kann…

Die Initiative „Der faire Salon" will diesen Unternehmen Hilfestellung geben damit sie sich auf vorhandene Stärken besinnen und Kontrapunkte gegen „Geiz ist geil“ und Kundenrückgang finden.

Es mag Salons mit Schwächen oder nicht den Kundenwünschen entsprechenden Denkansätzen geben, hier möchte diese Initiative ein Umdenken anregen.

Andere Salons arbeiten gut und im Sinne des Win-Prinzips – können dieses aber nicht kommunizieren oder werden zu wenig wahrgenommen.

„Der faire Salon“ stellt solch gute und ehrliche Arbeit als GÜTESIEGEL heraus – die in der Verbraucher-Website www.der-faire-salon.de gelisteten Friseurunternehmen versichern in den zugehörigen Kriterien ihren Salon den Leitlinien für europäische Friseure entsprechend zu führen. (Friseurkodex)

Dieses „GÜTESIEGEL „DER FAIRE SALON“ ist somit ein großer Kundenvorteil und wird in den nächsten Monaten ( nach brancheninterner Vorlaufzeit) in den Medien publiziert.

Schon vor dem Start stößt diese Initiative auf großes Interesse bei der Presse.

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Weg zum Verständnis

Der Weg zum Verständnis

Ihre Teilnahme sollt zum Gewinn werden!
Unterschiede

Unterschiede

Billigfriseur - Discount oder faire Handwerkskunst?
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen