Der große Irrtum - friseur-news.de

Login momenten nicht vorhanden
Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 16.08.2018

Der große Irrtum

76 % der Kunden wünschen sich von ihrem Friseur eine intensivere Beratung, so eines der Ergebnisse der Verbraucherumfrage des Industrieverbandes.


Der Friseurberuf ist beratungs-intensiv. Hier liegen die Schlüssel zur Kundenzufriedenheit und zum Mehr-Umsatz. Friseure beraten. Glauben und behaupten sie.

Die bundesdeutschen Kundinnen hingegen sehen es ganz anders !

76 % der Kunden wünschen sich von ihrem Friseur eine intensivere Beratung, so eines der Ergebnisse der Verbraucherumfrage des Industrieverbandes. 76 % der Kunden möchten vom Friseur gezeigt haben was „sonst noch“ geht, sind bereit zu kleinen und größeren Veränderungen, sind bereit mehr Geld auszugeben.

Diese Zahl der Marktanalyse steht im Widerspruch zu der Aussage der Friseure, die immer wieder feststellen ausreichend zu beraten. Auch die Zahl der Anfragen bei den Hotlines die sich online um Haarberatung der Kunden mühen bestätigen den Widerspruch. Friseur.com verzeichnet pro Monat tausende Zugriffe und dabei 800 direkte Anfragen, die Schwerpunkte sind Haarprobleme, Farbprobleme und Kopfhautprobleme. meinehaare.de meldet 3.000 Zugriffe im Monat und 150 weiterführende Anfragen. Hier werden die meisten Probleme interaktiv abgeklärt. Unbekannt die Anfragen bei den Hotlines der Industrie. Es dürften zigtausende sein !

Offenbar haben Friseure und Verbraucher unterschiedliche Vorstellungen davon wie eine perfekte Beratung aussieht.

Fakt ist: Beratung und Kommunikation gehörten bis vor einiger Zeit nicht zur Ausbildung im Friseurhandwerk. Die Kundenwünsche wurden in einem kurzem Zwiegespräch abgeklärt, fertig. Dies ist genau das, was heute in der Mehrzahl der Fälle täglich in den Salons passiert, den Kunden/innen aber nicht mehr genügt.

Moderne Konsumenten sind mehr auf ihr Ego bedacht als frühere Generationen. Eigenes Outfit und persönliche Selbstdarstellung sind in den Vordergrund getreten. War vor Jahren eine Frau ab 30 meist „nur Hausfrau und Mutter“, so ist sie heute gleichzeitig karrierebewusst. Mit ihrer stetigen Persönlichkeitsentwicklung unterliegt auch ihre Wunschfrisur einem stetigen Wechsel

Denken Sie doch mal an Ihre Stammkundin welche Sie seit Jahren betreuen. Vielleicht mal der zaghafte Versuch eine Veränderung herbeizuführen, es fehlt die Überzeugungskraft und es siegt das Sicherheitsbedürfnis der Kundin. Also doch: „so wie immer....“  Das war es dann für die nächsten Jahre !

Und Sie wundern sich, wenn genau diese Dame, irgendwann mit einer neuen Haarfarbe (aus dem Drogeriemarkt ) wieder bei Ihnen im Salon  auftaucht !?

Visuelle Hilfsmittel sind für die Kundin Entscheidungshilfen. Frisurenbücher/Fotos eignen sich nur bedingt, sie zeigen zwar das gewünschte Ergebnis. Die Kundin fragt sich aber: „Ob mir das denn auch steht? Wie mag das bei mir aussehen?“

Hier ist eine Frisurenberatung mittels Computer das Optimum. Jede Kundin sieht sofort was gemeint ist, wie es in ihrem Gesicht aussieht wenn dieses oder jenes verändert wird oder sich Proportionen ändern.

Sie können jede Frisur, jede Veränderung im Voraus genau festlegen, das Ergebnis sicher planen und mit der Kundin besprechen. Die Computerberatung ist wie der Bauplan zu einem Hausbau. Würden Sie sich eine Brille kaufen ohne vorher zu probieren wie diese mit Ihrem Gesicht harmoniert? Wohl kaum, aber Ihrer Kundin muten Sie ähnliches in Sachen Frisur zu !

Frisurenberatung mit Computer ist für eine optimale Beratung unerlässlich.

Das gibt Ihrer Kundin Vertrauen und Sicherheit, verhilft Ihnen zu noch mehr Fachkompetenz und Image, denn das ist professionell !

Foto: Spencer - Fotolia

Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen