Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

Wer gewinnt

Im Kampf um die Gunst der Kunden – Sie und der Drogeriemarkt


10,- €  für eine Intensivtönung aus dem Regal  oder 30,- € für die Tönung aus Ihrem Salon ?
Die Kundin hat die Wahl. Ob diese Wahl für sie auch zur Qual wird, oder ob sie direkt zum Dot your self verfahren greift, - dafür sind auch Sie verantwortlich.

„Haarfarben wie von der Natur gemalt!“
„ Schmeichelnd warme Haarfarben !“  
„Lebendige Farbtöne, glänzende Haare!“  Dies sind Aussagen über Produkte, Ihrer Kundin bekannt aus zahllosen Werbespots und Zeitungsanzeigen.

Wie offerieren Sie dagegen Ihr Angebot für die gleiche Kundin?
Wenn Sie meinen, der Hinweis auf Dienstleistung und Preis innerhalb Ihrer Preisliste im Fenster sei ausreichend, dann wird der Entschluss  für Ihre Kundin schon leichter. Kontra Friseur!

Natürlich können Sie Ihrer Kundin auch erzählen die Produkte im Drogeriemarkt seien alle nur zweite Wahl und würden nichts taugen. Spätestens nach der ersten Erfahrung damit, wird Ihre Kundin wissen, dass dieses nicht stimmt.

Es gibt zahllose Friseure welche auf die Haarkosmetik-Industrie schimpfen und die Schuld für verlorene Umsätze in der Belieferung der Drogeriemärkte suchen.

Auch ich als „ Auch – Friseur“ bemängele vieles was das Verhältnis zwischen Friseure und Industrie angeht. Umgekehrt könnte die Industrie vieles bemängeln was in der Friseurbranche verschlafen wird. Fakt ist: von den Produkten welche das Friseurhandwerk verarbeitet und verkauft, kann keine Haarkosmetik Industrie existieren.

Re Nature  avancierte  seinerzeit im Rekordtempo zum meistverkauften Tönungsmittel in Europa. Die Werbung war genial, das Verbraucherinteresse riesengroß, suggerierte die Industrie dem Kunden hier mit Farbpigmenten zu arbeiten. Auch die Friseure konnten von diesem Kuchen profitieren und dies Produkt ordern, hatten endlich die sonst so vermißte Werbung für ein Produkt im Salon.

Die Nachfrage war so erbärmlich, das dies Angebot für die Friseure gestrichen wurde. Dabei läßt sich Re Nature hervorragend im Salonalltag einsetzten, im Herrensalon zum Beispiel! Und wieviel Kunden/innen wurden richtig neugierig als Ihnen erklärt wurde, das auch der Friseur bei jeder Haarfarbe mit Farbpigmenten arbeitet und das Haar nicht nur mit einer Farbe anstreicht!

„Mit den Preisen im Drogeriemarkt können wir nicht konkurrieren“ sagen viele Friseure.

Falsch! Die Frage des Preises ist nicht immer entscheidend!

Von vornherein ist klar: Die Kundin bezahlt heute für eine gute Coloration aus dem Regal um die 10,- €. Sie als Friseur können, wenn Sie kaufmännisch gezielt Ware ordern, Ihren Einkaufspreis bei rund 5,-€  für die Tube Farbe festmachen. Wenn dies ( noch ) nicht der Fall ist sollten Sie überlegen wie dies zu erreichen ist, es geht!

Anschließend sollten Sie sich weitere Gedanken machen:

Wie oft stehen Kundinnen ratlos vor großen Regalen im Supermarkt, hilflos bei der Entscheidung welches Produkt, welche Farbe denn nun die richtige sei.

Rat, Farb-, und Typberatung zu ihrer Haarfarbe könnte sie beim Friseur erhalten. Vorausgesetzt es erfolgt eine fachmännische  Beratung (beispielsweise mit Schwarzkopf Color Consulting System oder Wella Color Conzept) akzeptiert Ihre Kundin auch einen Aufpreis. Setzen Sie hierfür einfach kalkulatorisch 5,- €  an. Wenn Sie es jetzt auch noch schaffen, Ihrer Kundin ein anderes ( besseres) Ergebnis zu vermitteln wie sie es von der Heimbehandlung kennt, haben Sie fast gewonnen.

Wie einfach ist es doch, fast ohne Mehraufwand,  mit ein paar andersfarbigen Meschen, mit Nuancierungen und Farbspielen dem Einheitsbrei der Hometönung ein natürliches, perfektes Farbergebnis entgegenzusetzen !

Ihre Kundin wird diesen Unterschied sehen. Dieses bessere Ergebnis ist ihr nochmals 5,- € Aufpreis wert. Wenn Sie diese 10,- € zu dem Kaufpreis Ihrer Kundin hinzurechnen, sind Sie schon fast bei Ihrem Salonpreis von 30,- €. Für die fehlende Differenz von 10,- € soll sich Ihre Kundin die Finger schmutzig machen, Handtücher und Badezimmer verschmutzen, ein unsicheres Ergebnis in Kauf nehmen?

Glauben Sie: Ihre Kundin bezahlt gerne für gute Beratung und Farbharmonie in ihrem Haar!

 

Schlagwörter

Hauptmenü