Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873 Letzte Aktualisierung: 23.09.2022

Die Damen wollen Colorations-Beratung!

73 % der Damen wünschen sich eine Colorations Beratung.


Wir haben bei uns in der Firma einen Haarberatungstag mit unserem Fachberater von Miée organisiert.

Kaum machte die Einladung die Runde, waren auch schon die ersten Anmeldungen da. Letztes Endes waren es 15 Mädels, die sich im 20-Minuten-Takt beraten ließen. Bedingt durch die Urlaubszeit wären es noch mehr gewesen. Die verhinderten Mädels kümmerten sich eigenständig um einen eigenen Termin. Fand ich spannend. Eine Kollegin war so begeistert, dass sie gleich noch ihre Mama anrief, die ebenfalls von den Beratungsqualitäten hin und weg war. So eine tolle Beratung habe sie noch nie erlebt.

Nachdem mir bewusst wurde, wie interessiert Damen sind, wenn es bewusst 20 Minuten rund um ihre Haare geht, hab‘ ich gedacht: Warum geht das nicht auch im Friseursalon? Weshalb haben so viele hier Blockaden im Kopf? Und, es war keine Dame dabei, die sich im Anschluss keine Produkte für zu Hause gekauft hat, abgestimmt auf ihre individuelle Haarsituation.

Auch in der Kundenbefragung des „FIS Friseur-Informations-System“ wird eine Beratung klar von den Damenkunden gefordert. Von ihrem Friseur erwarten die Damen eine individuelle Beratung in folgenden Bereichen: 90 % Schnitt, 84 % Typ und Stil, 73 % Coloration, 37 % Haarpflege, 25 % Produkte. Wo liegt Ihr Farbanteil? Wo bewegt sich Ihr Pflegeanteil? Sprechen Sie die Pflege zu Hause an? Wie hoch liegt Ihr Verkauf pro Kunde? Zur Orientierung die Werte aus dem Betriebsvergleich der Schaefer & Partner Consulting aus dem Jahr 2017: Farbanteil 62 % (Farbe + Strähnen + Tönung), Pflegeanteil 52 %, Verkauf pro Kunde 5,50 Euro. Und auch die Herren zeigen sich offen in der Beratung – hier die Wünsche aus der Kundenbefragung: 85 % Schnitt, 63 % Typ und Stil, 18 % Produkte, 17 % Haarpflege, 8 % Coloration. Dabei stehen Produkte auf Platz 3; jeder fünfte Herr wünscht eine Produktberatung. Dabei ist auch zu bedenken, dass der Herr tatsächlich im Salon kauft und nicht erst noch zum Drogeriemarkt geht, um das empfohlene Produkt ein paar Euro günstiger zu erhalten.

Wie können Sie Ihre Beratung im Team forcieren – hier fünf Anregungen:

  1. Beratung bei jedem Besuch – egal, ob Neukunde oder Stammkunde!
  2. Tabu: „Wie immer?“
  3. Besuch eines 2-tägigen Seminars „Beratung & Kommunikation“
  4. Organisation von Beratungsabenden zu speziellen Themen (+ / - 25 EUR pro Teilnehmer)
  5. Unterstützung der Beratung mittels der besonderen Beratungsform „Cynerie“

Endlich beraten ohne Hemmungen?!

Beratungsprofi Bastian Schaefer zeigt den Teilnehmern in 2 Tagen die Bausteine einer guten Beratung, vermittelt Denkansätze, Einstellungen und lockert Blockaden im Kopf. Am zweiten Tag wird das Gelernte auch in Rollenspielen trainiert. Nächste Termine: 18. / 19. September in Oberdachstetten. 15. / 16. Oktober am Sempacher See, Schweiz.

Simone Enßer

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Autorin des Artikels per Email wenden: ensser.simone@schaefer-consulting.com.

Herzlichst

Ihre Simone Enßer

Schaefer & Partner Consulting

www.schaefer-consulting.com

Hauptmenü