Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 22.02.2018

Hinfallen erlaubt

Man muss nur wieder aufstehen!


Am diesjährigen SPC-Kongress der Schaefer & Partner Consulting hielt Unternehmer Sascha Grießhammer einen spannenden, inspirierenden Vortrag. Nach der Meisterschule machte er sich mit 24 Jahren selbständig. Er führt zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Sandra Stumpe drei Salons der Marke „sasa pure style company“. 

Der Friseur aus Leidenschaft kennt die Situation und das Gefühl wirtschaftlicher Sorgen. Nach fast 20-jähriger Selbständigkeit war nichts so, wie er sich dies zu Beginn vorgestellt hatte. In Zusammenarbeit mit Schaefer & Partner Consulting, deren Team von 40 Mitarbeitern sich vor 33 Jahren auf die Friseurbranche spezialisiert hat, erlebt Sascha Grießhammer nun seit eineinhalb Jahren seinen geschäftlichen zweiten Frühling. „Einmal mehr aufstehen als hinfallen!“ trifft es auf den Punkt. Der Unternehmer zeigte auf, welche Erfolgsfaktoren seit dieser Zeit zur Gesundung seines Unternehmens beigetragen haben und wie sich Erfolg anfühlt.

 

 

Für Sascha Grießhammer stehen vier Säulen im Mittelpunkt:
Ehrlichkeit mit sich selbst.
Veränderung bevor es weh tut, denn Veränderung bringt neue Erfolge.
Stete Bewegung, auch wenn es super läuft. Und letzten Endes:
Konsequenz.

Um die Krise zu überwinden und den Kopf wieder aus der Schlinge zu ziehen, hinterfragte der Unternehmer jedes Detail seines Betriebes zusammen mit seinen Mitarbeitern. Das Ergebnis war eine komplette Veränderung: neues Konzept, neuer Lieferant, Wechsel der Einrichtung. Sascha Grießhammer musste wieder anfangen, Unternehmer zu sein. Anpacken statt resignieren. Er begann wieder, mit Herz und Verstand die Firma zu leiten. Man muss stets am Ball bleiben, wie man seine Firma weiterentwickeln kann. Auch die Präsentation gegenüber neuen Mitarbeitern gehört hier dazu: Wie bewerbe ich mein Unternehmen bei Friseuren bzw. Auzubis? Welche Möglichkeiten biete ich? Welche Perspektiven? Langfristige Bindung? Hier ist auch eine aktuelle Facebook-Seite unabdingbar, um für Mitarbeiter attraktiv zu sein. Posten Sie dreimal wöchentlich.

All die Aktivitäten, die Sascha Grießhammer mit seiner Crew startete, sind für die meisten nichts Neues. Jeder weiß es, aber wer macht‘s? Ein Trailer wurde produziert, der in zwei Tagen 1.500 Aufrufe erreichte. Die Beratungsform Cynerie wurde eingeführt, die Pflegelinie Miée sowie die Haarverlängerung Hairtalk aufgenommen und ein 8-seitiges Salonmagazin gestaltet. Der Salonumsatz verdoppelte sich. Die Praxis zeigt: Eine Vollkraft kann leicht 10.000 EUR Umsatz und mehr monatlich erreichen! Die Formel: Erfolg = Konsequenz! Viele fragen sich sicherlich, wie finanziere ich ein 8-seitiges Salonmagazin? Suchen Sie sich Werbepartner, die sich mit einer Anzeige oder Tipps zur jeweiligen Jahreszeit an Ihrem Salonmagazin beteiligen. Nutzen Sie hierfür Ihre Kundenkontakte, die sich wiederum geehrt fühlen. Auch eine Art Kundenbindung. Branchen wie Boutique, Optiker, Juwelier, Feinkost, etc. bieten sich hervorragend an. Instagram war für Sascha Grießhammer völliges Neuland; sein Sohn klärte ihn auf. Fazit: Die Weiterempfehlungsquote stieg von 8 % auf 20 % übers Internet. Abschließend lud Sascha Grießhammer alle Gäste des diesjährigen SPC-Kongresses zu sich in den Salon ein; er nimmt sich gerne eine Stunde Zeit, um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.                

In der anschließenden Chart-Show der Ideen gab es viele weitere Anregungen, die Sascha Grießhammers Vortrag hervorragend ergänzten. Die Referenten Harald Müller und Frank Greiner-Schwed, beide Berater bei Schaefer & Partner Consulting, stellten im Wechsel über 20 Ideen vor. Ein Instrument gegen die Betriebsblindheit ist der Post-It-Test. Gehen Sie zusammen mit Ihrem Team halbjährlich durch Ihren Salon. Alles was Sie oder Ihr Team stört, markieren Sie mit einem Post-It und arbeiten jeden Punkt ab. Tutorials in den Social Media werden immer beliebter. Drehen Sie Ihre eigenen Kurzvideos, z. B. schnelle Hochsteckfrisuren und stellen Sie diese auf Ihre Facebook-Seite. Teamevents sind eine tolle Sache fürs Team und für Ihre Öffentlichkeitsarbeit im Nachhinein. Posten Sie Ihre Photos und machen Sie sich so auch für Mitarbeiter attraktiv. Schreiben Sie intern Ihren eigenen Award aus und wecken Sie die Kreativität Ihrer Mitarbeiter. Dieser jährliche Award kann zu einem festen Baustein in Ihrem Unternehmen werden und somit zu einem Alleinstellungsmerkmal in Ihrer Umgebung.

Bleiben Sie immer in Bewegung – bevor Sie hinfallen und wenn doch, stehen Sie wieder auf!
Welche Geschichte erzählen Sie?
Wodurch heben Sie sich von anderen ab?
Was macht sie einzigartig?
Wieso entscheiden sich Kunden, Sie wieder zu besuchen?
Sind Sie nur Zuschauer Ihres eigenen Lebens oder gestalten Sie es aktiv?

Der SPC-Kongress 2017 findet am 23. und 24. April statt. Sichern Sie sich Ihren Platz!
Nutzen Sie diese Plattform unter Gleichgesinnten auch im nächsten Jahr wieder, um viele Ideen und Anregungen zu bekommen – für Sie, Ihr Leben und Ihren Salon! 

Herzlichst 

 

Ihre Simone Enßer

Schaefer & Partner Consulting

www.schaefer-consulting.com

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Schaefer & Partner Consulting

An der Hochstraße 15

91617 Oberdachstetten

Tel.: 09845 / 989 110

info@schaefer-consulting.com

www. schaefer-consulting.com

 

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit ist Führungsaufgabe

Gesundheit ist Führungsaufgabe

Führungskräfte entdecken zunehmend das Thema Gesundheit für ihr Unternehmen. 
Friseur-Muffel

Friseur-Muffel

L'Oréal: Deutsche Frauen sind Friseur-Muffel
Probearbeit und Praktika

Probearbeit und Praktika

Für eine neu zu besetzende Stelle den richtigen Mitarbeiter zu finden, stellt sich für den Arbeitgeber häufig als schwierig dar.
Was bitte ist Qualität?

Was bitte ist Qualität?

Nach der Geiz ist geil-Welle steigt wieder das Qualitätsbewusstsein bei den Deutschen Verbrauchern.
Wo drückt der Schuh ?

Wo drückt der Schuh ?

Hohe Krankenstände, starke Fluktuation ...
Preisangst???

Preisangst???

Wann haben Sie das letzte Mal über Ihre Preise nachgedacht?
Geht es Euch gut?

Geht es Euch gut?

Guten Tag liebe Berufskollegen/innen! Ja, die Frage ist berechtigt, noch vor wenigen Jahren war sie überflüssig.
Wertewandel

Wertewandel

Die Marke als Unternehmensaufgabe
Gedanken zur Arbeitgebermarke

Gedanken zur Arbeitgebermarke

Ein Thema welches immer wichtiger wird!
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen