Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 22.10.2017

Showtime

Viele Argumente warum "es nicht läuft" finden sich schnell.


Die Zeiten sind nicht die besten, hinzu kommen Kunden die nur auf den Preis achten, Qualität scheint weniger gefragt, - sagen viele.
Dass es auch anders sein kann wenn man die Initiative ergreift zeigt Friseur Gordon Felgener mit großem Erfolg. Und das sogar in einem kleinen Örtchen mit Namen Gierath.

Große Show in kleinem Dorf

Vor 2 ½ Jahren machte sich Gordon Felgener selbstständig. Seine Kollegen belächelten ihn, gaben ihm kaum eine Chance. Zog es ihn doch von der Düsseldorfer Königsallee, wo er bis dahin angestellt tätig war, in den kleinen Ort Gierath zwischen Mönchengladbach und Jüchen.

In den vergangenen 2 ½ Jahren etablierte sich der Salon im Ort und mittlerweile sind 5 Beschäftigte bei Gordons Cut tätig. Wer glaubt in Gierath wäre alles anders, der irrt. Natürlich hat auch Gordon Felgener mit der allgemeinen Wirtschaftslage zu kämpfen und weiß: Von nichts kommt nichts! Als Mann der Tat beschloss er zu handeln um neue Kundenkreise für seinen Salon zu erschließen, Ein Vorhaben das klappte und zum Nachmachen animiert, auch wenn Ihr Salon in der großen Stadt ansässig sein sollte.

Unter dem Motto Spiegelwelten stellte Gordon Felgener der ansässigen Presse und zahlreichen Besuchern seine Frisuren- und Modevorschläge für Frühjahr Sommer 2006 vor.



Um es vorweg zu sagen:

Es war ein voller Erfolg, aber wie stellt man solch ein Event auf die Beine?

Nichts leichter als das, sagt Gordon Felgener: Man nehme sich selber als Moderator und Akteur, die Bühne, das Licht und die Beschallungsanlage bekam ich zusammen mit der Dekoration von Wella.

Wella bietet Komplettprogramme an. Hier ist alles enthalten bis zum Discjockey ,der Gestaltung der Einladungs- bzw. Eintrittskartenkarten und den dazugehören Plakaten, aber auch nach Wunsch Videoleinwand oder Moderator. Wella finanziert solch ein Paket mit bis zu fünfzig Prozent, vorausgesetzt man ist Wellakunde.



Mut und Fleiß sind Vorraussetzung, Viel Training im Team ist nötig um die nötige Perfektion für solch eine Show zu erreichen. Die nächste Frage ist die der Räumlichkeiten. Felgener mietete den Saal eines Jugendzentrums. Das war bezahlbar und ergab ausreichend Sitzplätze.

Aus dem Kundenkreis von Gordons Cut wurden 20 Modelle im Alter zwischen 3 und 60 Jahren ausgesucht und zum mitmachen animiert. Das war dem Teamchef wichtig, wollte er doch für jeden Geschmack und alle Altersstufen etwas interessantes bieten.

Partner wurden gesucht und gefunden:

Die Modeschule Mönchengladbach stellte die Kleidung aus der aktuellen Kollektion, eine Schmuckhändlerin verschönerte die Modelle und durfte gleichzeitig dem Publikum die Unikate präsentieren, eine Gruppe Tänzer/innen aus dem örtlichen Turnverein belebte das Programm und ein ansässiger Bäcker sorgte für Kaffee, Kuchen und Getränke.



Alles dieses verlief im Rahmen der Gemeinschaftlichkeit und verursachte keine weiteren Kosten.

Nach 4 Monaten Planung und Training war es dann am 15. Januar 2006 so weit. 8 Stunden konzentrierter Arbeit und Vorbereitung waren am Tag des Events noch nötig ,bevor der erste Applaus durch die Halle branden sollte.

Es waren mehr Gäste gekommen als erwartet, die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch wenn einige Besucher stehen mussten ,zeigten sich Alle restlos begeistert. Gordons Cut war zum Ortsgespräch geworden, eine bessere Werbung gibt es wohl kaum.

Geht und lebt eure Träume hatte Gordon Felgener seinen Mitarbeitern gesagt, Genau dieses taten sie mit großer Begeisterung die prompt zum Publikum über schwappte.

Was zeigt:

Auch in wirtschaftlich schweren Zeiten ist Erfolg nicht unmöglich. Nur man muss etwas mehr als üblich dafür tun. Aber war das nicht schon immer so?

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Haarfarben unter 16 verboten...???

Haarfarben unter 16 verboten...???

Chaos um neue EU  Verordnung? Hier die Antwort
Die Friseurin nebenan...

Die Friseurin nebenan...

Ein (leider) wahrer Bericht aus der Landes Hauptstadt Düsseldorf
Schwarzarbeit boomt

Schwarzarbeit boomt

Schwarzarbeit, Marktanteil 20%?
Weihnachten 1969

Weihnachten 1969

Ein Tagebuch aus den 60ern erzählt wie es mal war
Rauchen im Friseur - Salon

Rauchen im Friseur - Salon

Diskussionen um das Thema Nichtraucherschutz.
Mann & Frau gleicher Preis?

Mann & Frau gleicher Preis?

Immer wieder ein Streitthema: einheitliche Preise für Männer und Frauen. Es ist nicht möglich, hervorstechende
Friseur-Auktion

Friseur-Auktion

Billiger geht nicht - Friseurpreise unter dem Hammer.
Haarberatung im Internet

Haarberatung im Internet

3,6 Millionen Kontakte pro Monat – am Salon vorbei!
Friseur-Auktion

Friseur-Auktion

Friseurpreise unter dem Hammer.
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen