Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 17.01.2018

Visionen und Colorationen

Robert Cromeans Live in Düsseldorf


Der gebürtige Schotte ist als Global Artistic & Business Director für John Paul Mitchell Systems® weltweit unterwegs, tritt auf Messen und Hair Shows auf und gibt Seminare.
Wo er ist, scharen sich die Massen um ihn, denn seine Shows sind legendär, seine Tipps bares Geld wert und seine Frisuren ihrer Zeit voraus.

Wenn er die Bühne betritt, fallen Haare und Emotionen kochen hoch.
Sein breiter Metallgürtel, dazu der schwarze Mantel, der kleine Spitzbart, der gefederte Hut und die überdimensionale Sonnenbrille  - eine Mischung zwischen Magier und Kobold.

Robert Cromeans  - sein Leben selber ist wie eine Show. Vom Tellerwäscher zum Millionär: Er kam als junger Mann aus Schottland nach Amerika , fuhr  Pizza aus, um auf die Beauty School zu gehen. Heute zählt er zur Weltelite der Friseure.

Cromeans bindet Zöpfe an Helium-befüllte Luftballons und schneidet sie ab.
Er hüpft auf der Bühne herum, von einem Modell zum nächsten… Respekt vor Menschen (Kunden) und Liebe zur Arbeit sehen für die meisten Friseure anders aus, es fehlt (scheinbar) die Sorgfalt.  Aber es ist Showtime und kein Salonalltag, zur Nachahmung (besonders für junge Menschen) SO nicht empfohlen.

Anderes sehr wohl: „Gute Technik reicht nicht, du brauchst Leidenschaft im Herzen. Die meisten Friseure  haben einfach zu wenig Selbstbewusstsein. Ich schau mir einfach an, was die anderen machen, denn dann weiß, was ich zu tun habe. Nämlich etwas, was die Leute nicht erwarten.“ sagte Cromeans einmal in einem Interview. Hier können die meisten seiner Berufskollegen/innen von ihm in Sachen Marketing noch viel lernen!

Eines seiner Erfolgsgeheimnisse? „Ich glaube, das Geheimnis eines erfolgreichen Salons ist es, den Kunden besser zu verstehen und immer zu schauen, was den Kunden wichtig ist und nicht uns Friseuren. Wir arbeiten in unseren Salons nicht besser als jeder andere, aber sehr viel anders!“

Und noch etwas:
Was auf der Bühne kreativ perfektioniert wirkt, diese einzigartige Geschwindigkeit mit der er von einem Haarschnitt zum nächsten springt und im Endergebnis (auf den großen Monitorwänden) im Detail auch manchmal fragwürdige Ergebnisse hinterlässt, sieht später schon ganz anders aus.
Es ist eine Show, viel Information innerhalb kürzester Zeit. Dort, wo in Sachen Qualität zu Gunsten der Zeit Abstriche gemacht werden müssen, wird offensichtlich anschließend nachgearbeitet.
Als Robert Cromeans seine Arbeiten der Eröffnungsshow zu den TOP HAIR Trend & Fashions 2016 Tags später am Mitchell Stand live und hautnah präsentierte, waren das fachlich tolle Ergebnisse…..

Rene Krombholz

Galerie

Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen