Friseur-News Logo
Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9873
Letzte Aktualisierung: 11.10.2017

Vorsicht: Haarfarben ... neue Kosmetikverordnung der EU

Haarfarben sind für Jugendliche unter 16 Jahren nicht bestimmt,


so sagt es die neue Kosmetikverordnung der EU. Die in Frage kommenden Produkte tragen (auch im Drogeriemarkt) Warnhinweise. Wobei der Verkauf nicht verboten ist. Hier handelt es sich um eine Warnung und nicht um ein altersbeschränktes Verbot, wie bei Zigaretten oder Alkohol, wo der Verkauf bis zu einer Altersgrenze strikt verboten ist.

Friseure sollen Colorationen an unter 16jährigen unterlassen, so die Verbände. Mit Einwilligung der Eltern sei das trotzdem möglich, lies die Industrie verlauten.

VORSICHT!
Rein rechtlich mag diese Aussage richtig sein, so lange keine Probleme aufrauchen! Aber was ist wenn? Diese Kosmetikverordnung entstand nicht um Friseure oder Jugendliche zu verärgern, sondern weil diese Altersgruppe körperlich in einer schwierigen Phase ist. Hormonelle Umstellungen, Pubertät und dergleichen sind gravierende Veränderungen im Wachstumsprozess, Stress für den Köper der vermehrt und empfindlicher reagiert, Pickel, Akne aber auch allergische Reaktionen.

Was dann passiert…. dafür ist der Friseur verantwortlich und haftbar. Wir haben bei der Industrie nachgefragt und die folgende Antwort erhalten: „Zur Haftungsfrage bitten wir um Verständnis, dass wir über unsere bisherige allgemeine Stellungnahme zu den Pflichten des Friseurs hinaus keine Rechtsberatung, weder allgemein noch individuell, leisten können. Hier obliegt es jedem Friseur selbst, sich juristisch beraten zu lassen“
Die Fachverbände hingegen sehen den Friseur in voller Haftung, ohne wenn und aber!

VORSICHT! Noch einmal!
Aktuell liefen im TV mehrere Sendungen zu diesem Thema. Der WDR hatte gründlich recherchiert und brachte einen sachlichen Bericht. Andere Sender gestalten das reißerischer: unter anderem wurde von einem Todesfall durch allergischen Schock beim Haare färben in England berichtet. Hier wurden die Zuschauer auch gebeten , Bilder einzusenden, auf welchen Schäden und Verletzungen erkennbar sind und durch Farbbehandlungen hervorgerufen wurden!
Bedeutet nichts anderes ,als das dieses Thema noch nicht beendet ist. Ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse oder vergleichbare Sendeanstalten.

Fakt ist:
Haarfarben sind in den letzten Jahren immer besser, immer schonender geworden. Die Entwicklung war rasant, hat Millionen gekostet und die Industrie ist bestrebt ,den Friseuren eine gute Produktqualität an die Hand zu geben.
Trotzdem bleibt ein Rest-Risiko: genau wie Menschen (plötzlich und ohne Vorzeichen) auf Nüsse, Bienenstiche, Hautcremes allergisch reagieren können, kann das auch bei Haarfarben passieren.
Auch wenn es zuvor jahrzehntelang gut gegangen ist, so bedeutet das keine Garantie für die Zukunft.
Es gibt Menschen, die reagieren selbst bei Strähnenbehandlungen sensibel, erfahren wir von einem Berufskollegen dessen Kundin beim Auswaschen der Strähnen plötzlich wegsackte…

SIE als Friseur und Fachmann für Haut und Haar sollten deshalb einen verantwortungsvollen Umgang mit Haarfarben und anderen chemischen Produkten beherzigen: dazu gehört ein Allergietest ebenso wie die Vorschriften der Berufsgenossenschaft. Ihnen und Ihren Kunden zu Liebe!

PDF downloaden

Bitten anmelden, um ein Kommentar zu verfassen

Das könnte Sie auch interessieren

Hygieneverordnung

Hygieneverordnung

Verordnung zur Verhütung übertragbarer Krankheiten (Hygieneverordnung)
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung

Verordnung über Arbeitsstätten
Unfallverhütungsvorschrift

Unfallverhütungsvorschrift

Unfallverhütungsvorschrift und Elektro Unfallverhütungsvorschrift
Arbeitssicherheitsgesetz

Arbeitssicherheitsgesetz

Jeder Betrieb mit mindestens einem Arbeitnehmer muss durch einen Betriebsarzt
TRGS 530 -Friseurhandwerk

TRGS 530 -Friseurhandwerk

Technische Regeln für Gefahrstoffe
Informationspflicht !

Informationspflicht !

Informationspflichten für Handwerker
Arbeitsschutz

Arbeitsschutz

Gefährdungsbeurteilung – Dokumentationspflicht?
Gutscheine

Gutscheine

Sie verkaufen auch Gutscheine? Dann sollten Sie die rechtlichen Grundlagen beachten
Resturlaub ?!

Resturlaub ?!

Oftmals besitzt ein Arbeitnehmer wenn sein Beschäftigungsverhältnis endet noch diesen ..
Hauptmenü

Mit friseur-news Account anmelden

E-Mail oder Passwort falsch.

Noch keinen Account? Jetzt Account anlegen

Mit sozialen Netzwerk anmelden

Wir posten keine Beiträge auf Ihre Pinnwand!

Registrieren Sie sich auf Friseur-News

Ihre Position

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht

Min. 6 Zeichen